Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner Müllberge "erschlagen" Entsorger

Döbelner Müllberge "erschlagen" Entsorger

Döbeln (red/T.S.). Zwei Wochen nach der regulären Sperrmüllsammlung im Döbelner Stadtgebiet liegen an drei Standorten im Stadtgebiet Döbeln die Sperrmüllberge immer noch in der Landschaft und sie wachsen scheinbar täglich.

Voriger Artikel
Viertes "Bouldern mit Schuss" des ESV Lok Döbeln
Nächster Artikel
Leisniger Kratze steht in Flammen

Wegen diesem und zwei weiteren Mülllbergen im Umfeld von Döbelner Kleingartenanlagen musste die Entsorgungsgesellschaft Döbeln am Sonnabend Sonderschichten einlegen. Doch Kleingartenanlagen sind nicht an die Sperrmüllaktionen angeschlossen. Sie zählen nicht als Haushalte.

Quelle: EKM

Am offiziellen Sammeltermin, dem 5. September, wurde von der mit der Beräumung beauftragten Entsorgungsgesellschaft Döbeln (EGD) sämtlicher Müll an den Wohngrundstücken im Bereich der Oschatzer Straße abgeholt. Sperrmüll auf der gegenüberliegenden Straßenseite blieb allerdings liegen, weil Gartensparten nicht an die Sperrmüllsammlung angeschlossen sind.

Die Haufen wuchsen. Erschrockene Anwohner, die auch selbst fremde Müllabkipper befragten, alarmierten die Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen (EKM). "Befragte gaben beispielsweise an, Müll dort abzulagern, weil durch die anstehende Urlaubsreise die eigene Straßensammlung nicht genutzt werden könne", hat Solveig Schmidt, Abfallberaterin bei der EKM, von den Anliegern erfahren. "Das ist illegal und sprengt die Tourenplanung des Entsorgers."

Die Sperrmüllentsorgung in Döbeln erfolgt straßenweise. Das zusätzliche Abladen von Müll aus anderen Regionen führe dazu, dass die Mengen nicht mehr bewältigt werden können. Es koste dann zusätzlich Zeit und Personal. Der Entsorger müsse Sonderschichten am Samstag fahren.

Das hat die EGD tatsächlich getan. "Am Sonnabendfrüh wurde der Sperrmüllhaufen an der Zufahrt unserer Sparte beräumt", bestätigt Wolfgang Haft, Vorsitzender der Gartensparte "Döbeln-Nord" mit insgesamt 85 Gärten. Er glaubt, dass sicher nicht allen Gartenfreunden bewusst ist, dass sie bei den Sperrmüllterminen nicht dazu gehören. "Mir war das bisher auch nicht so klar", gesteht er. Doch er nimmt auch seine und die Kleingärtner der direkt an der Straße liegenden Sparte "Wiesengrund" in Schutz: "Autoreifen, Stahlfässer und manches, was keineswegs Sperrmüll ist, wurde von sonst woher dahin gekarrt. Der Haufen wäre wahrscheinlich noch viel größer, wenn nicht die polnischen Müllsammler schon einiges aussortiert und mitgenommen hätten." In seiner Gartensparte wird ansonsten eigentlich ab und an von Firmen ein Schrottentsorgung angeboten und es würden bei Bedarf auch Sperrmüllcontainer geordert.

Solveig Schmidt weist für die EKM darauf hin, dass nur haushaltsübliche Mengen Sperrmüll am eigenen Wohngrundstück zu den angegebenen Terminen bereitgestellt werden dürfen. Anderweitiges Abstellen von Abfällen ist verboten und ordnungswidrig. Den Verursachern wird eine Ordnungsstrafe ausgesprochen. Ab 2014 wird das Sperrmüll-Sammelsystem ohne zusätzliche Kosten von der Straßensammlung zur Sammlung per Karte umgestellt. "Jeder kann dann die Sperrmüllsammlung selbst bestellen und muss sich nicht an drei vorgegebene Jahrestermine halten. Das Ortsbild gewinnt dadurch, wie unsere Erfahrungen aus den Altkreisen Mittweida und Freiberg zeigen", so die Abfallberaterin.

-Kommentar Seite11

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr