Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelner Obermarkt erstrahlt in französischen Nationalfarben
Region Döbeln Döbelner Obermarkt erstrahlt in französischen Nationalfarben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 16.11.2015
Auch in Döbeln wurde der Opfer der Anschläge von Paris gedacht.  Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

 Döbeln zeigt Solidarität und gedenkt der Terroropfer von Paris. Am Sonntag gegen 17.30 Uhr erstrahlte der Döbelner Obermarkt in den französischen Nationalfarben. Der Döbelner Wolfgang Müller ließ einige Häuserzeilen, darunter auch das DAZ-Redaktionsgebäude, mit Scheinwerfern blau, weiß und rot anstrahlen.

Einwohner der Stadt folgten dem spontanen Aufruf über die sozialen Netzwerke, trotzten Regen und Sturm, kamen auf den Obermarkt und trauerten mit dem französischen Volk. Seit vielen Jahrzehnten pflegt die Stadt ihre Freundschaft mit Givors bei Lyon. Bereits in den 1960er Jahren wurden die Kontakte dorthin geknüpft. Auch die Schüler und Lehrer des Lessing Gymnasiums halten enge Bande zu ihrer französischen Partner-Schule in Evron.

Auf dem Döbelner Obermarkt diskutierten die Anwesenden über die Folgen des feigen Anschlages von Paris und mögliche Auswirkung auf Deutschland. Ob in den kommenden Tagen weitere zentrale Plätze in blau-weiß-rot erstrahlen sollen, wurde darüber hinaus ebenso besprochen.

Von Heiko Stets

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landwirt und Betreiber der Haßlauer Milchviehanlage hat sein Ehrenwort gegeben: falls durch den Neubau eines großen Kuhstalles und den damit anfallenden Güllemengen die Gerüche im Ort schlimmer werden, will er für Abdeckungen der Güllebecken sorgen.

16.11.2015

Vor einem Jahr flog ein Mann in eine Schaufensterscheibe am Döbelner Niedermarkt. Ein 28-Jähriger Döbelner und ein 38-Jähriger Roßweiner stehen nun wegen gefährlicher Körperverletzung vor Strafrichter Janko Ehrlich. Ob die Angeklagten wirklich schuldig sind, konnte das Gericht am Freitag nicht klären, als der Prozess im Amtsgericht Döbeln begann.

13.11.2015

Zur voraussichtlich letzten durchgängigen Fahrt auf der Strecke Borsdorf-Coswig lädt am 6. Dezember der Colditzer Eisenbahnfreund Dirk Kießling ein. Für die Dampflok-Sondertour in historischen Wagen ab Nossen können Neugierige ab sofort reservieren. Die Platzkarte für die Hin- und Rückfahrt ist bereits inklusive.

13.11.2015
Anzeige