Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelner Pferdebahnmuseum gehört jetzt zur "Route der Industriekultur"
Region Döbeln Döbelner Pferdebahnmuseum gehört jetzt zur "Route der Industriekultur"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 31.07.2014
FDP-Landtagskandidat Bernd Wetzig (l.) und Wirtschaftsminister Morlok übergaben gestern die Plakette an Jörg Lippert vom Döbelner Pferdebahnverein. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige

Das Pferdebahnmuseum ist damit eines von 51 Objekten in Sachsen an der "Route der Industriekultur", die auch vom Freistaat Sachsen in einer entsprechenden Broschüre und im Internet beworben werden.

"Die Pferdebahn macht die Anfänge des innerstädtischen Personennahverkehrs erlebbar", sagte Morlok bei der Übergabe der Plakette, die nun am Pferdebahnmuseum auf die Route der Industriekultur hinweist. Neben dem Schriftzug ist darauf auch ein so genannter QR-Code aufgedruckt. Smartphone-Besitzer können den Code mit dem Handy einscannen und erhalten so direkt die Infos zur Döbelner Pferdebahn und zum Deutschen Pferdebahnmuseum auf das Smartphone. Auch alle weiteren 50 Zeugen des Industriezeitalters bis 1945 sind in einer begleitenden Internetpräsenz zusammengefasst.

"Unser Freistaat verfügt über eine beeindruckende Zahl von industriegeschichtlichen Zeugen einer Zeit, in der Sachsen die stärkste Industrieregion Deutschlands war", betonte Staatsminister Morlok gestern bei der Auszeichnung des Museums in Döbeln. "Über die touristischen Unterrichtungstafeln an den Autobahnen hinaus unternehmen wir weitere Schritte, um die industriellen Wurzeln Sachsens touristisch bekannter und sichtbarer zu machen. Dafür haben wir im aktuellen Haushalt 200 000 Euro bereitgestellt. Das Deutsche Pferdebahnmuseum Döbeln macht mit einer Pferdestärke die Anfänge des innerstädtischen Personennahverkehrs erlebbar. Der Traditionsverein der Döbelner Pferdebahn sorgt mit seinem ehrenamtlichen Engagement dafür, dass die Geschichte der Pferdebahnen auch für nachfolgende Generationen weiterhin lebendig bleibt", so Morlok weiter.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Lessing-Gymnasium Döbeln, an der Oberschule Roßwein und an der Roßweiner Förderschule Albert Schweitzer wird dagegen das seit Frühjahr 2013 laufende Projekt mit dem sperrigen Namen "Sozialpädagogische Vorhaben zur Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern" ab September fortgesetzt.

29.07.2014

Jetzt sind sie da, die ersten Bilder für unseren Sommer-Foto-Wettbewerb. Wie im vergangenen Jahr sucht die Döbelner Allgemeine Zeitung wieder die schönsten Urlaubsbilder von Ihnen, liebe Leser.

25.07.2014

Sie können nicht nur angriffslustige und abwehrstarke Sportlerinnen sein, sondern auch mit ihren weiblichen Reizen punkten. Das wollen die Handballerinnen der HSG Neudorf/Döbeln bei der Langen Nacht der klassischen Erotik Ende August auf der Burg Kriebstein beweisen.

25.07.2014
Anzeige