Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner Pferdestraßenbahn lockte von April bis Oktober 1700 Fahrgäste an

Saison-Bilanz Döbelner Pferdestraßenbahn lockte von April bis Oktober 1700 Fahrgäste an

Über 100 Mal rollte die Döbelner Pferdebahn bisher in diesem Jahr auf der 750 Meter langen Strecke durch die Innenstadt und beförderte insgesamt 1700 Fahrgäste an den öffentlichen Fahrtagen zwischen April und Oktober sowie an 24 Sonderfahrten.

Chinesische Studenten aus Freiberg und ihre Familien gehörten unter anderem zu den Fahrgästen der Döbelner Pferdebahn in diesem Jahr.
 

Quelle: Jörg Lippert

Döbeln.  Über 100 Mal rollte die Döbelner Pferdebahn bisher in diesem Jahr auf der 750 Meter langen Strecke durch Döbelns Innenstadt und beförderte insgesamt 1700 Fahrgäste an den sechs öffentlichen Fahrtagen zwischen April und Oktober sowie an 24 vorangemeldeten Sonderfahrten. Diese Bilanz zieht Jörg Lippert, Vorsitzender des Traditionsvereins Döbelner Pferdebahn nach dem letzten offiziellen Fahrtag am vergangenen Samstag. „Nach einer Delle im vergangenen Jahr haben wir 2017 wieder die Zahlen von 2015 erreicht und sogar leicht übertroffen“, so der Vereinschef. 2015 war die Pferdebahn an 31 Tagen unterwegs und beförderte 1650 Fahrgäste.

Stolz ist Jörg Lippert auf dieses Ergebnis vor allem wegen der 10 bis 15 besonders aktiven Vereinsmitglieder, ohne die kein Fahrtag und keine Sonderfahrten möglich wären. „Neben unserem Kutscher und seinem Pferd sind an jeder Fahrt mindestens fünf unserer Vereinsleute komplett unentgeltlich am Start, um die Fahrten abzusichern“, lobt Lippert. Er ist seinen Vereinaktiven dafür sehr dankbar. Denn der langjährige Stellvertreter hat in diesem Jahr den Vereinsvorsitz von Gründungsvereinschef Uwe Hitzschke übernommen. Uwe Hitzschke führte den Verein 15 Jahre mit Perfektion. „Mir war von vornherein klar, dass mir diese Schuhe zu groß sind und ich bat die Mitglieder darum, dass es ohne ihre Unterstützung schwer für mich wird, diesen hohen Anspruch weiterführen zu können“, gesteht der neue Vereinschef. Der Verlauf der Saison und die Zuverlässigkeit der Kernmannschaft haben ihn nun beruhigt. „Wir sind als Verein angekommen. Darauf bin ich stolz.“

Alle Erlöse aus den Fahrttickets, Souvenirverkauf und dem Eintritt im Pferdebahnmuseum nutzt der Verein, um genau das aufrecht zu erhalten. Denn das Haus gehört dem Verein, ebenso wie die Pferdebahnwagen. Alle Kosten müssen somit auch selbst erwirtschaftet werden.

Zu den 30 Fahrtagen und 1700 Fahrgästen bisher werden bis Jahresende noch ein paar hinzukommen. Denn es sind noch einige weitere Sonderfahrten angemeldet. Überhaupt habe es im September und Oktober eine ganz verstärkte Nachfrage nach Sonderfahrten der Pferdebahn gegeben. So gab es an manchen Tagen sogar vier bis fünf Sonderfahrten an einem Tag. Allein am 27. September fuhren alle elf Klassen der Förderschule am Schlossberg mit der Pferdebahn.

Die Fahrgäste und Gruppen kamen aus ganz Deutschland aber auch aus dem Ausland. Von Hamburg bis Thüringen reisten die Fahrgäste an. Darunter eine Reisegruppe lustiger Wittwen, die Postsenioren aus Borna, aus Heidenheim oder Kegelfrauen aus Bayern. Auch zwei Hochzeitsgesellschaften fuhren mit dem Brautpaar durch Döbeln. Aus dem Ausland kamen die weit gereistesten Gäste aus China. Chinesische Studenten der Bergakademie Freiberg hatten per Facebook den Kontakt zur Döbelner Pferderbahn gesucht und reisten dann spontan mit Kindern, Eltern und Geschwistern am Fahrtag im September in Döbeln an. „Besonders die Kinder hatten sichtbar Spaß an unserem Ein-PS-Antrieb, den man sogar streicheln kann“, schmunzelt Jörg Lippert.

Sein Stellvertreter Norbert Kuschinski erinnert sich besonders an einen Straßenbahnfan aus Helsinki: „Der Finne kam am 7. Oktober extra wegen der Pferdebahn nach Döbeln und blieb drei Tage in der Stadt.“ Genau das ist nach wie vor das Ziel der Pferdebahnfreunde. Die Innenstadt mit Handel und Gastronomie sollt durch die deutschlandweit einzigartige Pferdestraßenbahn belebt werden und im Gespräch bleiben.

Hintergrund

Die Döbelner Pferdebahn feierte in diesem Jahr ein Dreifachjubiläum. Vor 125 Jahren, am 10. Juli 1892 ging die Döbelner Pferdebahn zwischen dem Döbelner Hauptbahnhof und dem Obermarkt in Betrieb. Der Traditionsverein Döbelner Pferdebahn wurde im Jahre 2002 gegründete und besteht somit in diesem Jahr seit 15 Jahren. Die Wiederinbetriebnahme der Döbelner Pferdestraßenbahn fand schließlich im Rahmen eines großen Festes am 9. und 10. Juni 2007 statt und jährt sich dieses Jahr zum zehnten Mal. Gemeinsam mit den insgesamt 80 Vereinsmitgliedern und den Sponsoren der historischen Döbelner Pferdebahn wurde das Dreifachjubiläum gefeiert.

Nächstes Ziel der Pferdebahnfreunde ist die Verlängerung der bislang 750 Meter langen Schienentrasse bis zum Lutherplatz vor der Nicolaikirche. Das bedeutet zwar einen organisatorisch höheren Aufwand. Doch Fahrgäste fragen immer wieder nach weiteren Sehenswürdigkeiten. In der Kirche gebe es den Hochaltar und den Mirakelmann sowie dahinter die Färberhäuser. Doch bisher haben die Pläne noch keinen Realisierungszeitraum, denn die geschätzten 80 000 Euro kosten für die Schienenverlängerung sind durch den Verein allein nicht aufzubringen.

Am 28. November findet die Jahresmitgliederversammlung des Traditionsvereins Döbelner Pferdebahn statt.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.10.2017 - 08:20 Uhr

Nordsachsenliga-Spitzenreiter gewinnt auswärts 5:0 / FSV II holt gegen Laußig erneut drei Zähler.

mehr