Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner SC: Die Kapelle ist fast voll

Döbelner SC: Die Kapelle ist fast voll

Nachdem Väterchen Frost vergangenes Wochenende den Spielbetrieb in der Region mit jeder Menge Schneefall ausgebremst hat, stehen die Fußballer für den nächsten Spieltag in den Startlöchern.

Region Döbeln. Nach Leipzig fährt am Sonntag Landesligist Döbelner SC (7./16). Bei der Reserve der Roten Bullen (4./17), die ein Spiel mehr als die Döbelner auf der Haben-Seite haben, ist die Elf von Axel Frank und Gerd Hentzschel nicht unbedingt favorisiert. Doch auf die DSC-Truppe sollte ein gutes Spiel warten. "Die RB-Reserve steht für gepflegten Fußball und wir können auf einer Top-Anlage spielen", freut sich DSC-Pressesprecher Sebastian Lormis. Er hofft indes, dass am Sonntag nicht allzu viele Spieler aus der Regionalliga-Vertretung von RB ins Ausbildungsteam-Team geholt werden. "Das weiß man im Vorfeld nie, aber die Erste von RB spielt selbst am Sonntag, vielleicht haben wir Glück." Im Gegensatz zu den Döbelnern sind die Leipziger etwas holprig in die Saison gestartet, jetzt aber relativ gut in die Gänge gekommen. Ein Punktgewinn allerdings sollte für die Muldestädter unbedingt drin sein, zumal bis auf die beiden Langzeitverletzten Natzschka und Glaffig wieder alle Spieler an Deck sind.

Roßwein muss zum Spitzenreiter

Ein wenig aufs falsche Pferd gesetzt hatten die Ostrauer vergangenes Wochenende, als sie als einzige Kreisoberliga-Mannschaft der Region trotz des überraschenden Wintereinbruchs ihr Heimspiel gegen Colditz nicht abgesagt hatten. Nutzen wollten sie damit wohl die Tatsache, dass beim HFC ein großer Teil Spieler fehlte. Doch der Schuss ging bekanntermaßen ein wenig nach hinten los, denn der SVO (15./5) verlor trotzdem mit 2:4. Morgen sind die Donath-Kicker zu Gast beim SV Tresenwald/Machern (9./13) und kämpfen weiter um Punkte gegen den Abstieg.

Genauso wie die die Ostrauer auf der Stelle tritt momentan der Roßweiner SV (12./7). Die Jentzsch-Truppe hat ihren letzten Sieg vor über einem Monat eingefahren und zehrt in Sachen Tabellenplatz noch von ihrem recht guten Start in die Saison. Doch nach der Zwangspause am vergangenen Wochenende müssen die Roßweiner morgen ausgerechnet beim aktuellen Spitzenreiter Bornaer SV 91 (1./24) antreten - alles andere als eine einfache Übung.

Das gilt für Aufsteiger ESV Lok Döbeln (16./1) quasi für jedes Spiel. Die Dressel-Elf, die nach wie vor nicht mehr als einen Zähler auf der Haben-Seite hat, empfängt am Sonntag den TSV 1906 Burkartshain (10./12) und geht wieder als klarer Außenseiter ins Rennen.

Seit sechs Liga-Spielen ist Aufsteiger SV Groitzsch (13./7) nun schon ohne Sieg. Am Sonntag wartet der BC Hartha (14./5) als Tabellennachbar und Gastgeber. Mit nur acht Toren haben die Groitzscher bislang die wenigsten Treffer in der Staffel erzielt - vielleicht ein gutes Omen für die Harthaer, die in dieser Begegnung durchaus in der Lage sein sollten, etwas Zählbares zu erkämpfen.

Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr