Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelner SC: Mit einem Auswechsler auf Platz drei
Region Döbeln Döbelner SC: Mit einem Auswechsler auf Platz drei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 27.12.2012

Im ersten Spiel traten die Schützlinge von Axel Frank, der dieses Mal durch Torwarttrainer Rene Müller "vertreten" wurde, gleich gegen den Gastgeber an. Die Mügelner sind im Hallenfußball und auch im abgeleiteten Futsal bekanntermaßen eine starke Mannschaft. Umso mehr überraschte es dann jedoch, dass der Landesligist seinen Kontrahenten klar und deutlich mit 4:1 besiegte. Es war aus Sicht der Döbelner eine unglückliche Auslosung, denn sie mussten bereits nach einem Spiel Pause schon wieder ran. Noch nicht ganz vom 4:1-Auftaktsieg erholt, lagen die Muldestädter gegen die Torgauer mit 0:2 hinten, ehe Ronny Singer und Martin Schwibs noch zum 2:2 ausgleichen konnten. Auch nach diesem Spiel blieb keine lange Verschnaufpause. Denn es gab erneut nur ein Spiel Zeit zur Re­generation und die Ereignisse spie­gelten sich wieder. Auch gegen Lommatzsch lag der DSC mit 0:2 im Rückstand, ­dieses Mal machten Torsten Jentzsch und Sebastian Becker die ­beiden Tore zum Unentschieden. Nun gab es ­endlich die ersehnte Verschnaufpause, vier Partien konnte sich das Sextett in Ruhe anschauen. Danach ging es gegen den FSV Oschatz weiter. Nachdem der FSV mit 1:0 in Führung ging, erzielte Stephan Krondorf den Ausgleich - per ­direkt verwandeltem Eckball! Zwar gingen die Oschatzer ­danach erneut in Führung, doch David Banachowicz glich abermals aus, ehe Martin Schwibs und Stephan Krondorf zum 4:2-­Endstand trafen. Somit hatten die Mittelsachsen noch die Möglichkeit auf den zweiten Platz, doch dazu ­musste gegen Wurzen mindestens ein Punkt ergattert werden. Doch die berühmten Körner für die Kräfte waren nun alle verbraucht und die Keksstädter gingen mit 3:0 in Führung. Doch in den letzten 15 Sekunden schafften die Döbelner sogar noch zwei Tore, doch fingen sie mit dem Toreschießen zu spät an.

Somit blieb es bei Bronze und keinem verletzten oder gar gesperrten Spieler, was bei der dünnen Personaldecke das wichtigste ist.

Endstand: 1. SV Mügeln-Ablaß, 2. ATSV FrischAuf Wurzen, 3. Döbelner SC, 4. SC Hartenfels 04 Torgau, 5. Lommatzscher SV, 6. FSV Oschatz.

Döbelner SC: Jentzsch (1), Schwibs (5), Krondorf (3), Banachowicz (1), Becker (2), Singer (2).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln/Hainichen.Die Kehrtwende zum Sitz des mittelsächsischen Agenturbezirkes bedeutet für den Döbelner Landtagsabgeordneten Sven Liebhauser (CDU) "große Unsicherheit bei Mitarbeitern und Kunden der Agentur für Arbeit.

27.12.2012

- Schon zu Jahresbeginn herrscht in der nordsächsischen Kreisverwaltung Ernüchterung. Landrat Michael Czupalla bezeichnet das Rechnungswesen des Großkreises als eine der wichtigsten Herausforderungen des Jahres.

26.12.2012

Die Technitzer wissen sich zu helfen: Statt das traditionelle Weihnachtsgrillen im Park - also unter freiem Himmel und Petrus ausgeliefert - abzusagen, improvisierten die acht Mitglieder des Ortschaftsrates einfach.

23.12.2012
Anzeige