Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelner Weihnachtsgeschäft brummt
Region Döbeln Döbelner Weihnachtsgeschäft brummt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 08.12.2011

"Im Handel gibt es einen Begriff dafür. Er nennt sich Kokon-Effekt", erläutert Ralf Hensgens, Geschäftsführer der Henwi-Kaufhäuser und -Märkte in Döbeln und Leisnig. "Die Leute wissen nicht, was noch alles passiert und kaufen sich deshalb etwas Schönes. Beobachtet wird das häufig bei Krisen oder wenn Kriege ausbrechen. Die Menschen ziehen sich mit ihren Familien zurück, igeln sich zu Hause ein und machen es sich dort gemütlich."

Entsprechend gut läuft das Geschäft bei Henwi. Ein besonderer Renner: die Weihnachtsdekoration. Aber auch Möbel gehen bestens ab. Nur bei den Wintertextilien gab es Absatzprobleme, was Hensgens auf den milden Herbst zurückführt. "Wir mussten schon jetzt Preise reduzieren", sagt er.

Insgesamt spricht er aber von einer guten Zwischenbilanz: "Wenn jetzt nicht noch durch ein Schneechaos ein bis zwei Tage Totalausfälle dazwischenkommen, werden wir dieses Jahr besser abschließen als 2010."

Im Trend bestätigt dies Rico Kretschel für sein Internetportal neuetischkultur.de und das Ladengeschäft im Döbelner Zentrum. "Die Leute kaufen mehr hochwertige Produkte, um es zu Hause schön zu haben. Sie investieren in ihre Wohnung, in die Einrichtung", registriert er. Den Internetabsatz, in dem er 25 000 verschiedene Artikel anbietet, konnte er im Vergleich zum Vorjahr erneut steigern. 200 bis 300 Pakete versenden seine acht Mitarbeiter täglich, einmal waren es sogar 500. "Ich rechne damit, dass das noch mehr wird, je näher das Fest rückt."

Im Ladengeschäft Tischkultur Kretschel sind es nach seinen Worten vor allem die eigenen Produkte, die auf Interesse stoßen. Dabei handelt es sich um eine Art Präsentkörbe mit ausgesuchten Delikatessen und Kombinationen aus Weinen und Gläsern. "Nach dem Umbau im Juli haben wir auch hier einen höheren Umsatz als im vergangenen Jahr", sagt Rico Kretschel.

Während es bei Kaufland vor allem die Zutaten für die Weihnachtsbäckerei, Süßwaren, Konserven, Baumschmuck und Deko-Artikel sind, die jetzt übers Kassenband rollen, gehen bei Gisela Winkler vom gleichnamigen Modegeschäft in Döbeln die Damen-Pullover aus Apolda recht gut raus. "Der Abverkauf ist wie im vergangenen Jahr. Ich bin zufrieden", erklärt sie.

"Viele haben gemerkt: Billig gekauft ist zweimal gekauft", schätzt Michael Pietsch vom Uhren- und Schmuckgeschäft am Döbelner Niedermarkt die Lage ein. "Mehr Leute verlangen Qualität und nicht mehr vorrangig billige Dinge." Renner sind bei ihm aber nach wie vor modische Damen- und Herrenuhren aller Preisklassen, vor allem die mit zeitlosen Designs. Eine steigende Nachfrage registriert er nach Goldschmuck.

So wie Pietsch, so vermutet auch Frank Lindner von Expert Lindner in Leisnig, "dass sich die Leute angesichts der Euro-Krise bleibende Werte anschaffen wollen." Den guten Umsatz führt Lindner aber nicht nur auf diesen Aspekt zurück. Bei ihm kommt der Wegfall des analogen Fernsehens am 1. Mai kommenden Jahres hinzu. "Viele wollen jetzt ihr altes Röhren-Gerät loswerden, weshalb Fernseher bei uns derzeit der absolute Renner sind." Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nein, furchteinflößend sieht der 19-jährige Maximilian W. aus Döbeln nicht aus. Gut, die Unterarme des kräftigen jungen Mannes sind tätowiert, er trägt ein schwarzes Kapuzenshirt mit der Aufschrift "Harley Davidson".

08.12.2011

Der Eingangsbereich der Pestalozzi-Mittelschule hat ein neues Gesicht: Wo vorher eine graue, vom Zahn der Zeit angenagte Tür zu den Klassenzimmern führte, können die Schüler jetzt eine komplett restaurierte Pforte durchschreiten.

08.12.2011

Die Listen sind zu und nun ist es raus: Insgesamt 39 Mannschaften wollen beim 13. Spitzstein-Drachenbootcup von ESV Lok Döbeln und Döbelner Allgemeiner Zeitung am 23. Juni 2012 in die Boote steigen.

08.12.2011
Anzeige