Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner Würstchen für Portugal, kein Investor in Sicht

Döbelner Würstchen für Portugal, kein Investor in Sicht

Die professionelle bundesweite Suche nach einem Investoren, der bei der Döbelner Fleischwaren GmbH einsteigen könnte, ist angelaufen. Das Interesse in der Branche ist aber im Moment noch verhalten.

Voriger Artikel
Störung bei Eisenbahn wegen anhaltender Kälte
Nächster Artikel
Untersuchung zu Ausgleichsbeträgen: Ablösen mit Rabatt statt Klage

Auch der Europaabgeordnete Peter Jahr (CDU) schwört bei seinem Besuch 2011 auf die knackigen Döbelner Würstchen. Zwischenzeitlich musste Geschäftsführer Frank Bäger (r.) für die Döbelner Fleischwaren GmbH Insolvenz anmelden. Doch das Unternehmen soll gerettet werden. Es produziert weiter und liefert demnächst auch nach Portugal.

Quelle: W. Sens (Archiv)

Döbeln. Gestern Abend tagte wieder der Gläubigerausschuss des Döbelner Traditionsunternehmens im Betriebsgelände an der August-Julius-Clemen-Straße 1 in Döbeln. Die Arbeitsplätze bei der Döbelner Fleischwaren GmbH sind bis auf weiteres gesichert. Die Gläubigerversammlung des Unternehmens hatte schon im Dezember 2011 der eigenverantwortlichen Fortführung des Betriebes zugestimmt. Nach dem Insolvenzantrag vom August produziert das Unternehmen im Döbelner Gewerbegebiet-Ost seit Oktober wieder eigenverantwortlich. Die Lohnaußenstände wurden abgebaut. Die Monate November und Dezember hätten wirklich gute Ergebnisse gebracht. "Der Januarumsatz war erwartungsgemäß etwas verhaltener. Doch alles läuft im gesteckten Rahmen und kostendeckend. Die Löhne wurden pünktlich gezahlt", versichert der Dresdner Insolvenzanwalt Dr. Christoph Munz, der bei der Döbelner Fleischwaren GmbH nun gemeinsam mit Geschäftsführer Frank Bäger die Leitung übernommen hat. Zwei Mal pro Woche ist er in Döbeln. Der Gläubigerausschuss kommt monatlich zusammen und wird über die aktuelle Unternehmensentwicklung auf dem Laufenden gehalten.

Gestern Abend konnte Dr. Christoph Munz verkünden, dass die Geschäfte nach dem mauen Januar ab Februar wieder anziehen. Zudem hat das Unternehmen einen neuen größeren Exportauftrag an Land gezogen. Damit wird es die Würstchen mit dem Döbelner Stadtwappen auf dem Etikett künftig auch in Portugal geben. Vorerst zwei Lkw im Monat werden bis unters Dach bepackt mit Döbelner Würstchen nach Südeuropa aufbrechen.

Diese Entwicklung lässt die 20 Gläubiger, die im Dezember zur Gläubigerversammlung beim Chemnitzer Insolvenzgericht gekommen waren, die Sanierungspläne mittragen. Der Gläubigerausschuss, der gestern tagte, ist eine Art Aufsichtsrat, der die Unternehmensentwicklung begleitet und die Interessen der Gläubiger vertritt. Bis Ende Juni ist nun der Zeitrahmen abgesteckt, in dem mit einem potenziellen Käufer für das Unternehmen ein Abschluss zustande kommen soll.

"Unser Hauptziel bleibt, die Arbeitsplätze zu sichern und das Unternehmen so auf Kurs zu bringen, dass ein neuer Investor einsteigt", sagt Dr. Christoph Munz. Mit einem zweistelligen Marktanteil bei Wurstkonserven in den neuen Bundesländern sei die Marke "Döbelner" gut eingeführt und interessant.

 

 

❏ Die 1958 als Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) gegründete Döbelner Fleischwaren GmbH beschäftigt insgesamt 83 Mitarbeiter, davon 73 eigene Angestellte und zehn Fremdkräfte im Rahmen von Werkverträgen.

❏ Nach jahrelangen Sanierungsversuchen und zuletzt deutlichen Lohnrückständen hatte das Unternehmen Ende August 2011 Insolvenzantrag beim Amtsgericht Chemnitz gestellt.

❏ Seit 1. Oktober 2011 läuft das Insolvenzverfahren. Der Betrieb produziert wieder eigenverantwortlich, soll saniert und verkauft werden.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr