Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Domino-Effekt an den Klippen: Acht Bäume auf Straße gestürzt – Auto getroffen
Region Döbeln Domino-Effekt an den Klippen: Acht Bäume auf Straße gestürzt – Auto getroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.04.2017
Bis in die Nachmittagsstunden prüften Mitarbeiter der Straßenmeisterei den Steilhang und zersägten die insgesamt acht abgestürzten Bäume. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Niederstriegis

Seit Dienstagnachmittag 14.30 Uhr rollt an der Staatsstraße 34 zwischen Döbeln und Niederstriegis der Verkehr wieder. Im Kurvenbereich an den Klippen waren am Montag mehrere Waldbäume an einer Steilböschung umgestürzt. „Hierbei ist ein großer Baum als erstes umgefallen und hat einige kleinere Bäume im Unterwuchs mit einem Dominoeffekt mit zu Tale gerissen. Insgesamt waren acht Bäume betroffen“, schildert Cornelia Kluge, Pressereferentin im Landratsamt Mittelsachsen.

Glück im Unglück hatte dabei am Montagmittag ein Autofahrer. Einer der herabstürzenden Bäume hatte den vorbeifahrenden Wagen getroffen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Allerdings entstand am Auto erheblicher Sachschaden. „Die Straßenmeisterei Döbeln hat im Auftrag des Landratsamtes sofort die Straße voll gesperrt und die Verkehrssicherung übernommen“, so André

Kaiser, Pressesprecher des Landratsamtes, am Montagnachmittag. Bis in die späten Abendstunden des Montag sicherten Polizeikräfte die voll gesperrte Straße gegen immer wieder trotz der Sperrung hindurchfahrende Fahrzeuge.

Am Dienstag machten sich die Mitarbeiter Straßenmeisterei daran, den Hang genauer zu untersuchen und alle Gefährdungen zu beseitigen.

„Die Arbeiten gestalteten sich äußerst schwierig, da mehrere Bäume im Bereich des kleinen Wasserfalles übereinander lagen und dadurch gefährliche Spannungen beim Zersägen auftraten. Zusätzlich mussten die Stämme immer wieder gegen ein weiteres Abrutschen gesichert werden“, so Cornelia Kluge vom Landratsamt. Erst am Nachmittag war die Gefahr gebannt und konnte die Straßensperrung wieder aufgehoben.

Wer nun den Schaden an dem am Montag vom Baum getroffenen Fahrzeug tragen wird, dazu machte das Landratsamt keine Angaben. Das werde geprüft.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Tage nach dem Fund einer Frauenleiche im Fluss Zschopau (Kreis Mittelsachsen) ist die Tote identifiziert worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, handelt es sich um eine 66-Jährige, die am Montagnachmittag von Angehörigen als vermisst gemeldet worden war. Ein Verdacht auf eine Straftat habe sich bisher nicht ergeben, hieß es.

11.04.2017

Am Dienstagabend könnte es heiß hergehen im Saal der Meffert Farbwerke AG im Ostrauer Gewerbegebiet. Der Gemeinderat berät unter anderem die neue Linienführung der B 169 zwischen Salbitz und Döbeln. Mehr als 150 Gäste finden Platz. Bürgermeister Dirk Schilling hofft trotzdem auf eine sachliche Diskussion.

11.04.2017

Etwa 180 Gäste entdeckten am Sonntag mit Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern in der Waldheimer Stadtkirche die Langsamkeit.

Anzeige