Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Doppelter Erfolg für Döbelner Judokas
Region Döbeln Doppelter Erfolg für Döbelner Judokas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 04.05.2014
Döbeln

[gallery:600-38237608P-1]

"Ich kann auch nicht sagen, wie wir es geschafft haben, den dritten Platz zu erzielen, aber es ist sehr erfreulich," sagte Übungsleiter Jens Wetzig und fügte hinzu: "Alle haben ihr Leistungsniveau gehalten." Zufriedenheit mit allen Leistungen der Judoka war bei einem genaueren Nachhaken nicht der Fall. Dominik Biendara (-36 kg) in der U11 hatte sich beispielsweise einen Platz drei erkämpften müssen. "Ich hätte ihn gerne weiter vorne gesehen. Er ist wohl zu selbstsicher rangegangen, da er gegen einen niedrig Graduierten gekämpft hat," so Wetzig. Auch die Leistungen von Lukas Töpfer (-34 kg) schätzte Wetzig ausbaufähig ein: "Wahrscheinlich fehlt ihm die Erfahrung, denn er kämpfte zum ersten Mal in der U13."

Beim Stiefelpokal maßen in diesem Jahr 249 Judoka aus 31 Vereinen ihre Kräfte. "Die Organisation hat gut funktioniert, vor allem durch die Hilfe der Eltern beim Auf- und Abbau der Matten," sagte Wetzig. Zudem wurden die Altersklassen zum ersten Mal getrennt gewogen - das entspannte die Nerven der Teilnehmenden. Mit Verletzungen oder anschließenden Krankenhausbesuchen mussten sich die Döbelner Judoka auch nicht plagen.

Zuschauer und Beteiligte zwischen 18 und 55 Jahren konnten beim Wettkampf auch erstmals bei einer Stammzellen-Typisierungsaktion mitmachen. Wetzig kam auf die Idee, als er auf einen Aufruf des Judoverbandes Sachsen aufmerksam wurde, der eine Neunjährige aus dem Erzgebirge unterstützen wollte. Der Verein Knochenmarkspenden Sachsen war am Wettkampftag vor Ort und konnte 45 Neuspender gewinnen. "Das ist ein richtig gutes Ergebnis für eine Sportveranstaltung. Schließlich steht hier der Wettkampf im Vordergrund. Heute kamen auch schon Spender zu mir, die sich noch einmal typisieren lassen wollten, obwohl sie schon längst in unserer zentralen Datei stehen," sagte Gudrun Löser vom Verein für Knochenmarkspenden Sachsen. Auch Initiator Wetzig gab sich zufrieden: "Es gibt viele Betroffene, denen damit vielleicht geholfen werden kann." Victoria Graul

Randori Leipzig West (1. Platz/99 Punkte)

Judo Teplice (2. Platz/94 Punkte)

Döbelner SC (3. Platz/73 Punkte)

JV IPPON Rodewisch (4. Platz/67 Punkte)

KJSC Döbeln (5. Platz/48 Punkte)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pferdegetrappel und quietschende Schienen schallten am Sonnabend in der Döbelner Altstadt. Der Anlass: Die Pferdestraßenbahn startete in die neue Saison.

04.05.2014

Traditionell feiert das Technische Hilfswerk in Döbeln am 1. Mai einen Frühschoppen mit den ehrenamtlichen Helfern, Förderern und Freunden der Katastrophenschutzorganisation.

01.05.2014

Grit Neumann ist die neue Vorsitzende des Döbelner Stadtwerberinges. Die Mitgliederversammlung des Vereins wählte gestern Abend im Hotel Bavaria einen neuen Vorstand, der die Friseurmeisterin wiederum zur neuen Vorsitzenden bestimmte.

29.04.2014