Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Dorfplatz Pulsitz fast fertig
Region Döbeln Dorfplatz Pulsitz fast fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 16.04.2018
Der neue Pavillon auf dem Pulsitzer Dorfplatz bekommt noch Dachziegel und eine Entwässerung. Quelle: Sven Bartsch
Pulsitz

Die Pulsitzer können sich freuen: In den nächsten Wochen wird pünktlich zur warmen Jahreszeit ihr Dorfplatz fertig umgestaltet sein. Der große Pavillon, unter dem bei Regen eine ganze Festgesellschaft Platz findet, steht bereits und muss nur noch gedeckt werden. Das soll ab 23. April geschehen, wie der frühere stellvertretende Pulsitzer Bürgermeister Wolfram Hirsch berichtet. Dazu kommt noch eine Entwässerung direkt in den Straßenablauf.

Dann soll auch ein Klettergerüst mit Rutsche aufgestellt werden. Dazu kommt noch eine Elektrosäule, aus der Strom für allerlei Festivitäten gezogen werden kann. „Wir haben bislang immer Elektrizität von den Anwohnern dort borgen müssen. Jetzt können wir einfach mal so ein Fest feiern“, freut sich Hirsch, der mit fünf anderen Pulsitzern eine Dorfgemeinschaft gebildet hat, die die Organisation von Festen wie Osterfeuer oder Christbaumverbrennen übernimmt.

Vorher war der nun befestigte Platz nur eine freie Fläche, auf der ab und zu gefeiert wurde. Bis Aufzugbauer Uwe Ehrlich aus dem benachbarten Clanzschwitz bei einem Besuch im Regen die Idee hatte, eine Überdachung zu bauen. „Damit in so einem kleinen Ort auch mal was passiert“, sagt er. Einen Großteil der Finanzierung für den Pavillon hat er auch gleich übernommen.

Wie überhaupt sich Firmen und Vereine an dem Projekt beteiligt haben. Ursprünglich sollte die Neugestaltung als Leader-Förderprojekt finanziert werden. „Wir haben das 2014 beantragt, aber es ging nicht recht vorwärts“, blickt der Ostrauer Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) zurück.

Stattdessen hat die Gemeinde andere Geldgeber gefunden: Das neue Klettergerüst wird der Ostrauer Kinderförderverein bezahlen. Die Kalkwerke Ostrau haben die Fläche unter und neben dem Pavillon gepflastert. Und die Gemeinde gibt 15 000 Euro als Eigenanteil dazu.

Für die Pulsitzer soll die Einweihung nach vielen Jahren des Wartens ein Grund zum Feiern sein. „Wir sind immer dran geblieben und freuen uns jetzt. Wir haben in der Dorfgemeinschaft schon mal über ein Sommerfest geredet, aber noch steht nichts fest. Wenn, dann feiern wir vor der Ernte“, sagt Hirsch. Dass gefeiert wird, ist für Uwe Ehrlich keine Frage: „Eine Einweihung müssen wir schon machen“, sagt er.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Astrid Sommer und Franziska Riedel sind die beiden Mitarbeiterinnen, die das Projekt Bürgerhaus in Roßwein in den nächsten zwei Jahren entwickeln sollen.

16.04.2018

Fast fünf Meter hoch und jeweils etwa zwölf Jahre alt sind die 33 Linden, die in dieser und Anfang der nächsten Woche entlang der Bahnhofstraße und der Lindenallee gepflanzt werden. Sie sind der Ersatz für die Bäume, die vor den umfangreichen Bauarbeiten in dem Bereich gefällt werden mussten.

13.04.2018

Nach der Übernahme durch den finnischen Familienkonzern MSK Group Oy will die Döbelner Matec GmbH in die Oberliga der weltweiten Hersteller von Fahrerkabinen aufsteigen. Die neuen Eigentümer wollen Matec weiterentwickeln. Jetzt erklären die beiden Geschäftsführer Stephan Thieme und Carsten Prilop, wie es bei Matec Döbeln weitergehen wird.

13.04.2018