Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Drei Haselnüsse für Leisnig abgewählt
Region Döbeln Drei Haselnüsse für Leisnig abgewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 10.11.2017
Ob es einen weißen Adventsmarkt in Leisnig gibt, kann heute noch niemand sagen. Ein Weihnachtsmann ist jedenfalls gefunden. Quelle: Jürgen Kulschewski
Leisnig

Beinahe wäre das Aschenbrödel am Eröffnungsfreitag vom Leisniger Märchenadventsmarkt über die Mattscheibe oder Leinwand geflimmert. Dies wurde beim Leisniger Gewerbe- und Verkehrsverein kurzzeitig diskutiert. Damit hätte sich eine Parallele ergeben zu dem vom gleichen Verein veranstalteten jährlichen Sommerkino. Jedoch wurde die Idee wieder verworfen. Ob sich im Winter jemand hinsetzt, um einen Film zu schauen, wäre fraglich gewesen.

Erstmals Live-Bands für den Adventmarkt

Eine andere Neuerung fand jedoch Eingang in die Weihnachtsmarkt-Planung. Das wurde zur jüngsten Zusammenkunft des Vereins besprochen: Sowohl am Freitag als auch am Sonnabend spielt eine Live-Band. Damit konnte der Verein auf eigenen Veranstaltungen auf dem Leisniger Marktplatz bereits das Publikum für sich gewinnen. Auch wenn es dem Charakter des Märchen-Adventsmarktes nicht so sehr zu entsprechen scheint - der Versuch soll dennoch gewagt werden. Für Freitagabend ist die Band „Inside of Me“ fest gebucht, am Sonnabend spielt „Daily Cool“.

Wühlen in der Räuberschatzkiste

Die Mitglieder vom Gewerbe- und Verkehrsverein werden wieder mit einem eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten sein. Wer sie dort als Räuber erleben will, kann auf einen Glühwein und andere Leckereien gern vorbei kommen. Für die Kinder haben die Räuber eine Überraschung parat. Mit denen teilen sie nämlich ihren Räuberschatz, der in einer großen Kiste steckt. Darin verbirgt sich, in einer Füllung aus Sägespänen, so mancher kleine Schatz, der darin entdeckt werden möchte.

Knecht Ruprecht gefunden

Mittlerweile hat sich auch die Frage nach dem Knecht-Ruprecht-Darsteller für dieses Jahr geklärt. Dort hatte sich kurzfristig eine personelle Lücke ergeben. Der Gute Alte im roten Mantel eröffnet traditionell den Weihnachtsmarkt, wohnt dem Stollenanschnitt bei und ist ansonsten zu diversen Sprechstunden auf dem Weihnachtsmarktgelände an der Leisniger St.Matthäi-Kirche anzutreffen.

Keine Chance ohne Lied oder Gedicht

Wie Kerstin Otto von der Leisniger Stadtbibliothek auf Nachfrage erklärt, habe sich die Personalfrage für dieses Jahr geklärt. Da die Personalie hinterm Rauschebart traditionell geheim bleibt, muss jeder, der es genau wissen will, zum Adventsmarkt kommen und kann dann versuchen, es anhand der Stimme zu erraten. Aber Achtung: Ohne Gedicht oder Lied im Gepäck braucht beim Weihnachtsmann niemand anzutreten.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Döbelner Kindergarten St. Florian - Kunstwerke aus Kinderhand im Rathaus zu sehen

Im Kinderatelier des evangelischen Kindergartens St. Florian entstehen fast täglich Kunstwerke aus Kinderhand. Zurzeit töpfern die Drei- bis Sechsjährigen. Zum zweiten Mal sind in diesem Jahr die Ergebnisse im Döbelner Rathaus zu sehen. Am 6. Dezember öffnet die Ausstellung.

10.11.2017

Die Worte Weihnachten oder Advent kommen in der Bezeichnung „Wermsdorfer Gänsemarkt“ nicht vor. Dennoch bietet diese Veranstaltung eine Einstimmung auf die bevorstehende Adventszeit – für alle Sinne.

13.11.2017

Als Pilotprojekt ist es geplatzt: Leisnig bat beim sächsischen Finanzministerium um Rückendeckung für 90 Prozent Förderung für den Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses. Und blitzte ab. Jetzt muss der Bau auf 2019 verschoben werden. Die Stadt ist unter Umständen dazu gezwungen, sich eine Kreditaufnahme genehmigen zu lassen.

13.11.2017