Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Tote: Unfall auf Rossauer Autobahn-Parkplatz wird Fall für Döbelner Amtsgericht

Justiz Drei Tote: Unfall auf Rossauer Autobahn-Parkplatz wird Fall für Döbelner Amtsgericht

Ein tragischer Verkehrsunfall kostete am 26. Juni auf dem Parkplatz am Rossauer Wald das Leben. Ein polnischer Pkw-Fahrer und eine deutsche Lkw-Fahrerin stehen wegen dieses schweren Unfalls demnächst in Döbeln vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat sie der fahrlässigen Tötung angeklagt.

Das Amtsgericht Döbeln beschäftigt sich bald mit dem schweren Verkehrsunfall, der sich am 26. Juni auf dem Parkplatz Rossauer Wald ereignete.

Quelle: dpa

Rossau/Döbeln. Der schwere Unfall mit drei Toten und einem Schwerverletzten Ende Juni dieses Jahres am Parkplatz Rossauer Wald auf der A4 hat jetzt ein gerichtliches Nachspiel. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat Anklage am Amtsgericht Döbeln erhoben.

In den frühen Morgenstunden des 29. Juni gegen 4 Uhr ereignete sich auf der Zufahrt zum Parkplatz „Rossauer Wald“ auf der A 4 Richtung Dresden jener folgenschwere Verkehrsunfall. Die Fahrerin einer Sattelzugmaschine hatte ihr Fahrzeug nebst Anhänger verkehrswidrig am Beginn der Parkplatzzufahrt abgestellt. Kurz darauf wollte der Fahrer eines Opel Vectra auf den Parkplatz abfahren. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und Unaufmerksamkeit kam dieser in der Zufahrt jedoch zu weit nach rechts und kollidierte mit dem dort stehenden beleuchteten Sattelanhänger. Durch die Kollision der Fahrzeuge erlitt der Fahrer des Opel Vectra schwerste Verletzungen. Seine drei Beifahrer verstarben noch am Unfallort.

Die Staatsanwaltschaft hat nun gegen den 46-jährigen, polnischen Fahrer des Opel Anklage wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen und gegen die 32-jährige, deutsche Fahrerin der Sattelzugmaschine Anklage wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen und fahrlässiger Körperverletzung erhoben. Nach Abschluss der Ermittlungen – insbesondere auch im Ergebnis des Unfallgutachtens – geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass beide Verkehrsverstöße zum Unfall beigetragen haben.

Die Kollision wäre danach vermeidbar gewesen, wenn die beschuldigte Fahrerin der Sattelzugmaschine ihr Fahrzeug in der Zufahrt nicht verkehrswidrig abgestellt hätte und der Fahrer des Opel mit angepasster Geschwindigkeit und der notwendigen Aufmerksamkeit auf den Parkplatz abgefahren wäre.

Wann die Hauptverhandlung beginnen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Von daz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 12:06 Uhr

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

mehr