Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Drei Verletzte durch Unfall bei Leisnig – Staatsstraße 34 am Mischwerk voll gesperrt
Region Döbeln Drei Verletzte durch Unfall bei Leisnig – Staatsstraße 34 am Mischwerk voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag auf der S 34 bei Naunhof ereignet. Quelle: Steffi Robak
Leisnig

Zwischen Großweitzschen und Leisnig, an der Kreuzung am Asphaltmischwerk, kam es am Freitag in den frühen Nachmittagsstunden zu einem Verkehrsunfall. Zwei Pkw waren an der Kreuzung zusammengestoßen, wobei drei Personen schwer verletzt wurden. Vermutlich hat einer der Fahrer die Vorfahrt nicht beachtet. Verkehrsteilnehmer mussten die Unfallstelle weiträumig umfahren, da die Kreuzung bis zu den Bergungsarbeiten nicht passierbar war. Zum Unfallhergang machte die Polizei bis Redaktionsschluss keine Angaben.

Von Steffi Robak

Was bei der Obstland Dürrweitzschen AG vom Feld und Baum kommt, liegt bei Jan Kalbitz und Mathias Möbius in guten Händen: Seit 1. Juli haben sie an der Vorstandsspitze das Sagen. Die Marke Sachsenobst soll eines Tages vollständig als Bio-Marke wahrgenommen werden. Die Vision: Die Marktführerschaft in Mittelsachsen bei frischen Früchten und Säften.

12.07.2017

Ein 43-Jähriger Döbelner erscheint nicht zu seiner Verhandlung am Landgericht Chemnitz, das daraufhin seine Berufung verwirft. Der Vorbestrafte ist der Justiz kein Unbekannter und stand auch wegen einer Sägen-Attacke im Döbelner Kleinstadtklub17 vor Gericht.

Der Brandschutzbedarfsplan listet Defizite der Waldheimer Feuerwehr auf. Zu wenig Personal in den Ortswehren schränkt demnach deren Einsatzfähigkeit ein. Weshalb Fusionen kontraproduktiv sind, erläutert Vizewehrleiter Peter Schröder.