Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dreister Spargelklau in Ostrau

Feld von Andreas Schertenleib an B 169 zwei Mal in 14 Tagen verwüstet Dreister Spargelklau in Ostrau

Zwei Mal in 14 Tagen waren Spargeldiebe auf einem Feld von Landwirt Andreas Schertenleib zu Gange: Mehrere Dämme haben sie zerstört, zuletzt in der Nacht vom 4. auf den 5. Mai. Die Familie glaubt wegen der gestohlenen Menge an illegalen Weiterverkauf. Der Schaden liegt bei bis zu 3000 Euro.

Verwüstet wie durch eine Wildschweinherde zeigt sich einer der betroffenen Spargeldämme auf einem Bild der Schertenleibs am Tag nach der Tat.

Quelle: Privat

Ostrau. Dass der heimische Spargel eine gesunde und zugleich kostspielige Delikatesse ist, lockt offenbar regelmäßig illegale „Selbstversorger“ auf die Spargelfelder von Landwirt Andreas Schertenleib. „Dass mal einer kleinflächig an den ersten zwei Metern etwas wegsticht, das kommt schon mal vor“, sagt Hofchefin Elfi Schertenleib, ohne das gutzuheißen. Doch was in den letzten Wochen passiert ist, scheint eher organisierte Kriminalität zu sein: Ende vergangener Woche, in der Nacht auf Freitag, ernteten Unbekannte an der B 169 gegenüber von Cordis fast einen ganzen Spargeldamm ab und verwüsteten diesen dabei so sehr, dass er komplett neu aufgeschichtet werden muss, wie Schertenleib auf der Facebookseite des Unternehmens inklusive Fotobeweis schrieb. „Ein Teil der Spargeldämme ist mutwillig zerstört worden, ebenso haben die Unbekannten unseren Container aufgebrochen“, schreibt Elfi Schertenleib weiter.

Im Gespräch mit der DAZ ist sie auch Tage später noch aufgewühlt und sauer. „Das war jetzt das zweite Mal in 14 Tagen. Den ganzen Schaden kann man noch gar nicht ermessen. Die Plane ist zwar heil geblieben, aber alle Pflanzen zerstört. 2000 bis 3000 Euro können das schon sein“, sagt sie. Dazu kämen die Arbeit, der Schrecken und der Stress, den der dreiste Diebstahl ausgelöst haben.

Angesichts der Menge des gestohlenen Spargels, geht Elfi Schertenleib von organisiertem Diebstahl zur persönlichen Bereicherung aus, der nichts mehr mit dem Spargelklauen für den eigenen Teller zu tun habe. „Ich denke schon, dass das Leute sind, die den Spargel weiter verkaufen“, sagt sie. Besonders professionell seien die illegalen Spargelstecher aber nicht vorgegangen. „Sonst hätten sie nicht so einen Schaden verursacht. Ein Profi hinterlässt nicht so einen Saustall.“

Der Polizei haben Schertenleibs den Vorfall sofort gemeldet. Noch immer läuft die Suche nach Zeugen. Wer in der Nacht vom 4. auf den 5. Mai auf besagtem Feld etwas Verdächtiges bemerkt hat, kann sich bei der Polizei oder auf dem Spargelhof direkt unter Tel. 034324/22280 melden.

Die Polizei wolle nun mehr Präsenz in dem Areal zeigen, sagt Elfi Schertenleib. Andreas Schertenleib fährt derweil seit dem zweiten Vorfall jede Nacht selbst auf Patrouille über seine Felder. Dem wütenden Spargelbauern dürften die Diebe jedenfalls nicht begegnen wollen.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

11.12.2017 - 21:38 Uhr

Alle guten Wünsche für die Reporter-Legende Heinz-Florian Oertel zum 90. Geburtstag.

mehr