Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dschungelkönigin kommt ins Staupitzbad

Dschungelkönigin kommt ins Staupitzbad

"Ich habe es gerochen, dass dieses Mädel die Dschungelkönigin wird", sagt Uwe Prinzing, Inhaber der Döbelner Diskothek Staupitzbad. Er hat lange vor dem Finale im Australischen Dschungel für Freitag, den 21. Februar, einen Auftritt mit dem Management der Blondine vereinbart.

Voriger Artikel
Döbelner Brandserie: Polizei fasst Verdächtigen
Nächster Artikel
"Man muss die Feste feiern wie sie fallen"

Dschungelkönigin Melanie Müller tritt am nächsten Freitag in Döbeln auf.

Quelle: Collandi

Es wird der einzige Auftritt der RTL-Dschungelkönigin in nächster Zeit im Osten sein. Denn bis Jahresende ist Melanie Müller ausgebucht.

 

So lädt das Döbelner Staupitzbad am nächsten Freitag, dem 21. Februar, zu großen Dschungelparty ein. Melanie steht an diesem Abend zuvor beim Mitteldeutschen Rundfunk in Leipzig auf dem Talk-Kahn "Riverboot" Rede und Antwort. Danach wird sie gegen Mitternacht nach Döbeln fahren und ab 1 Uhr im Staupitzbad auf der Bühne stehen und singen. Danach steht Melanie den Gästen im Staupitzbad für Erinnerungsfotos und Autogramme zur Verfügung.

 

Ihre "Party-Karriere", begann die in Oschatz geborene und in Grimma aufgewachsene Melanie im Mai 2013 mit ihrem Titel "Ob Mann, ob Frau, ich nehm´s nicht so genau" auf Mallorca. Zuvor war sie 2012 bei der RTL-Show "Der Bachelor" im Fernsehen zu sehen, wofür sie unter 6000 Bewerberinnen mit noch weiteren 19 jungen Frauen ausgewählt wurde. Ihre offene Art brachte sie bis unter die letzten Drei. Melanie gab dem "Bachelor", vor den Augen des gesamten Fernsehpublikums, allerdings auf der Zielgeraden einen "Korb". Vor ihrer Fernsehbekanntheit hatte die gelernte Restaurantfachfrau und Barkeeperin seit 2009 als Erotik-Modell und ab 2011 als Darstellerin in Erotikfilmen gearbeitet.

 

Am 17. Januar dieses Jahres zog sie ins RTL-Dschungelcamp ein und hat die Show gewonnen.

 

Einlass für die Dschungelparty am 21. Februar im Veranstaltungszentrum Staupitzbad in Döbeln ist um 22 Uhr. Der Eintritt kostet 6,66 Euro.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr