Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
ELO-Klänge auf Döbelner Obermarkt

ELO-Klänge auf Döbelner Obermarkt

Gemeinsam stärker als die Flut. So lautet der Titel der Dankeschön-Veranstaltung, die die Stadt mit Partnern am 6. September auf dem Obermarkt ausrichten will - für Fluthelfer, Spender, Einwohner und Gäste.

Voriger Artikel
DAZ-Fotoaktion: Sommer im Fokus
Nächster Artikel
DAZ-Porträt: Vom Blumenladen auf den Treck

Döbeln. "Wir haben etwas gesucht, was die breite Masse anspricht, etwas Besonderes und auch etwas Bekanntes. Ich denke, damit haben wir das Richtige gefunden", sagt Döbelns Kulturchefin Angela Petzold. Bei der Suche geholfen hat Staupitzbad-Betreiber Uwe Prinzing, der sich bereits für die technische Umsetzung des Auftrittes den Kopf zerbricht. Doch wer spielt denn nun? Die Gruppe heißt Electric Light Orchestra performed by Phil Bates (der lange Titel muss aus rechtlichen Gründen sein) - eine ELO-Nachfolger-Band aus dem britischen Birmingham. Damit ist schon mal eines ganz sicher: Roll over beethoven wird in dieser Nacht über die Köpfe der Party-Gäste hinweg rollen - beflügelt von den Streichern des Berlin String Ensembles, die gemeinsam mit der Gruppe auftreten und für den markant rockig-klassischen Sound sorgen.

Das Ganze heißt dann Musiknacht, zu der noch Auftritte der jungen Döbelner Rockband Major C, von Solisten der Musikschule Döbeln und des Mainzer Duos Bender & Schillinger gehören werden. Anstimmen ist um 20 Uhr. Die Bühne soll am Eingang Straße des Friedens stehen. Flutbilder auf Leinwand werden das Spektakel begleiten.

Das wäre aber bereits Teil zwei der Veranstaltung. Sie beginnt mit der feierlichen Übergabe der Flutstiefel im Rathaussaal, gestiftet von der Döbelner Allgemeinen Zeitung, der Kreissparkasse Döbeln und vom Landkreis Mittelsachsen. Aus den Goldenen Stiefeln 2013 werden also Flutstiefel. Noch immer können für diese Auszeichnung Vorschläge unterbreitet werden.

Dritter Bestandteil des großen Dankeschöns ist die Eröffnung einer Dokumentations-Ausstellung zur Flutkatastrophe 2013. Zu sehen sein werden aufbereitete, berührende Pressefotos der örtlichen Tageszeitungen und private Bilder, die während der Juni-Flut entstanden sind. Olaf Büchel

Die Classic Rock-Songs des Electric Light Orchestra gehören zu den beliebtesten Oldie-Hits. Kaum eine andere große Band hat so viele zeitlose Ohrwürmer produziert wie ELO, die ihre Musik mit klassischen Streicher-Arrangements verband.

Phil Bates, Sänger und Gitarrist des Electric Light Orchestra Part II (gegründet 1990) und als solcher ein Nachfolger des legendären Band-Leiters Jeff Lynne, lässt für alte und neue Fans die größten Hits der Rocklegende wieder aufleben.

Dazu gehören: Roll over beethoven, Don't bring me down, Telephone Line und Sweet talking woman.

Nach langer und intensiver Suche hat Bates exzellente Instrumentalisten und Sänger gefunden, um den großartigen, unverwechselbaren ELO-Sound zu reproduzieren. Nicht ganz so orchestral wie das Original, aber umso rockiger geht diese neue Formation ans Werk.

Den besonderen Charme macht dabei aus, dass die Musiker mit dem notwendigen Respekt an den "altehrwürdigen" Sound herangehen und damit stilsicher und ideenreich neue Maßstäbe setzen.

Wahrhaft aufsehenerregend und Gänsehaut erzeugend überstrahlt die Stimme von Phil Bates den kompakten Sound der Band. Ohne Zweifel ist er einer der besten Vokalisten der Welt.

Auch beim Konzert in Döbeln wird es die typische Streichermusik geben, in diesem Fall gespielt von Musikern des Berlin String Ensembles.

Das ELO-Original wurde 1970 in Birmingham von Roy Wood, Jeff Lynne und Bev Bevan gegründet. Alle drei Musiker waren vormals Mitglieder der Band The Move. Das selbst gesteckte Ziel war, dort weiterzumachen, wo die Beatles mit I am the walrus aufgehört hatten, also mit einer Verbindung von Rockmusik und avantgardistisch-klassischer Musik. 1987 löste Jeff Lynne ELO auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr