Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ebay-Betrug wird für Waldheimerin teuer
Region Döbeln Ebay-Betrug wird für Waldheimerin teuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 13.01.2016
Das Amtsgericht verhandelte mal wieder Ebay-Betrug Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Waldheim/Döbeln

Geschäfte auf der Auktionsplattform „Ebay“ im Internet haben erneut das Amtsgericht Döbeln beschäftigt. Es vergeht fast keine Woche, in der die Richter Betrügereien verhandeln müssen, die Angeklagte begehen, indem sie auf Ebay Waren feilbieten, das Geld dafür einstreichen aber die verkauften Dinge nicht liefern. Auch eine Waldheimerin soll nach diesem Muster ihre Ebay-Kundschaft betrogen haben. Die Staatsanwaltschaft legte ihr zur Last, von April bis Mai vergangenen Jahres vier Mobiltelefone bei Ebay angeboten zu haben. Dafür hätten sich Käufer gefunden, die der Frau zwischen 38 und 127 Euro überwiesen haben sollen. Rund 350 Euro habe die Waldheimerin eingestrichen. Die Funktelefone erreichten die Kundschaft allerdings nie.

Angeklagte ist vorbestraft

Ihr Prozess vor dem Amtsgericht Döbeln glich einem Warten auf Godot. Wer nicht kam, war die Angeklagte. Strafrichter Janko Ehrlich brachte die Verhandlung aber auch ohne sie zu einem vorläufigen Abschluss. Im Strafbefehlsverfahren verurteilte er die Frau auf Antrag der Staatsanwaltschaft zu einer Geldstrafe von 80 Tagessätzen zu 15 Euro, also insgesamt 1200 Euro. Der Richter bezog die Geldstrafe aus einer früheren Verurteilung ein und bildete eine Gesamtstrafe. Im Oktober vergangenen Jahres hatte sich die Frau eine Geldstrafe wegen Betruges eingehandelt.

Mit Strafbefehlen gegen Kleinkriminalität

Strafbefehle sieht die Strafprozessordnung vor, um Klein- und Bagatelldelikte ohne großen Aufwand ahnden zu können. Die öffentliche Hauptverhandlung entfällt normalerweise. Ein Strafbefehl ist vergleichbar mit einem Bußgeldbescheid. Zwei Wochen haben so Verurteilte Zeit, das schriftliche Urteil mit einem Einspruch anzufechten. Dann gibt es eine öffentliche Hauptverhandlung. Oft nutzen Richter das Strafbefehlsverfahren auch, um die Verfahren gegen schwänzende Angeklagte mit einem Ergebnis abzuschließen.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend erklingt in der Waldheimer Stadtkirche neben Bach und Beethoven auch Friedrich Kuhlaus Elverhøj-Ouvertüre, ein Stück danischer Nationalmusik. Hierzulande machte ein Olsenbande-Film das Werk bekannt. Wenn es Kantor René Michael Röder dirigiert, hat er die passenden Egon-Olsen-Utensilien dabei. Mächtig gewaltig, Maestro!

12.01.2016

Unbekannte Täter sprengten in Döbeln und in Roßwein in der Nacht zum Dienstag zwei Zigarettenautomaten. Es ist seit Anfang Dezember 2015 schon der fünfte Fall solcher herbeigeführten illegalen Explosionen. Die Polizei hat diesmal einen konkreten Anhaltspunkt: die Täter verwendeten ein gestohlenes Auto.

12.01.2016

In Choren bei Döbeln gibt es weiter Widerstand gegen die geplante Belegung der früheren Dorfschule mit rund 200 Asylbewerbern. Eine Bürgerinitiative befindet sich in Gründung. Das Ziel: Höchstens 40 Flüchtlinge in dem 260-Einwohner-Ort unterbringen. Das Landratsamt beharrt auf der Möglichkeit der vollen Auslastung.

12.01.2016
Anzeige