Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ebersbach: "Kommt immer gut nach Hause"
Region Döbeln Ebersbach: "Kommt immer gut nach Hause"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 04.03.2012

[gallery:600-21212406P-1]

Sechs Feuerwehrfahrzeuge und ein Katastrophenschutzfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes fuhren zum feierlichen Marsch von Neugreußnig aus zum Dorfgemeinschaftshaus nach Ebersbach. Dort erwarteten bereits zahlreiche Schaulustige den Umzug. An dessen Spitze: das neue Löschfahrzeug LF 10/6.

Auch die Feuerwehren Döbeln, Niederstriegis, Limmritz, Hartha und Waldheim waren mit von der Partie. Bis alle Feuerzeuge schließlich auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus eingewiesen waren, dauerte es eine Weile. Doch schließlich stand die beeindruckende Flotte, für den großen Tag herausgeputzt, glänzend in der Sonne. Andreas Haynert rief seine Kameradinnen und Kameraden zum Antreten vor den Fahrzeugen auf und die feierliche Übergabe konnte beginnen.

Er sei "ein bissel aufgeregt", verriet der Ebersbacher Feuerwehrchef in seiner kurzen Ansprache. "Das werde ich bestimmt auch so schnell nicht wieder erleben, dass es ein neues Fahrzeug für die Ebersbacher Feuerwehr gibt."

Haynert umriss die mühevolle Arbeit, die hinter dem neuen LF 10/6 steht und bedankte sich bei allen, die zahlreiche Stunden für dessen Beschaffung opferten.

Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer, der ja nun auch Ebersbachs Bürgermeister ist, beglückwünschte die Ebersbacher zum neuen Fahrzeug. Zudem übergab er der Döbelner Feuerwehr ihre Drehleiter zur Wiederinbetriebnahme.

Auf die feierliche Übergabe der Papiere folgte eine lange Reihe von Glückwünschen und Präsentübergaben. Putzutensilien für das neue Fahrzeug, Kuchen, Blumen und auch ein Bierfass zum Durstlöschen nach dem Feuerlöschen waren nur einige der Geschenke.

Auch die Kameraden der Partnerwehr Eresing in Bayern waren zur Festveranstaltung gekommen. Josef Loy, Bürgermeister der Gemeinde Eresing, lobte die gute Verbindung der Partner, die seit nunmehr 20 Jahren existiert. "Wir sind heute halb fünf losgefahren, um die Sonne nach Sachsen zu bringen", schilderte Loy die Reise. Dabei hatten sie auch einen Mönch aus dem Kloster Ottilien bei Eresing an Bord, um heil hin- und zurückzukommen. "Kommt immer gut nach Hause", das wünschten sie auch den Ebersbacher Kameraden.

Die Sonne lachte, das Dorf war beisammen, die Kinder spielten im neuen Fahrzeug und Andreas Haynert schien voll und ganz zufrieden.

Judith Sophie Schilling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Körnerplatzschule ist erfüllt von einem betörenden Geruch nach Waffeln, Kuchen und frischem Kaffee. Auf jeder der drei Etagen herrscht reges Treiben und hinter jeder Tür warten spannende Entdeckungen.

04.03.2012

Eine Schautafel, geschmückt mit Tannengrün und unterteilt in mehrere Abschnitte, wurde im Schützenhaus zu Leisnig aufgebaut. Die Abschnitte tragen Namen wie etwa "Mückenbäumchen", "Zwei Eichen" oder auch "Goldene Höhe".

04.03.2012

Döbeln/Mügeln/Ablaß. Der SV Mügeln/Ablaß 09 (SVMA) startete mit einem Paukenschlag ins Spieljahr 2012. Der Tabellenführer Döbelner SC (DSC) konnte in Döbeln 3:1 (2:0) besiegt werden und somit bleibt der SVMA jahresübergreifend auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen.

04.03.2012
Anzeige