Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ehemalige politische Häftlinge kehren zur Gesprächsrunde nach Waldheim zurück

„Wer nichts wagt...“ Ehemalige politische Häftlinge kehren zur Gesprächsrunde nach Waldheim zurück

Thomas Ammer und Joachim Gäbler waren als Jugendliche im DDR-Widerstand aktiv. Das führte sie ins Zuchthaus Waldheim. Am Donnerstag kommen die zwei Herren trotz ihres nunmehr hohen Alters zu einer Gesprächsrunde an den Ort ihrer politischen Haft zurück.

Von außen sieht es nach klassischem Knast aus. Im Inneren ist die Ausbildung für Bauberufe und die Seniorenstation in diesem Hafthaus der JVA Waldheim untergebracht. Von ordentlichen Haftbedingungen konnten die politischen Häftlinge Thomas Ammer und Joachim Gäbler nur träumen, als sie in den 50er und 60er Jahren in Waldheim inhaftiert waren.

Quelle: dpa

Waldheim. Mit Thomas Ammer und Hans-Joachim Gäbler erinnert die JVA Waldheim am Donnerstag an die Zeit, als sie noch nicht als moderne Haftanstalt bestmöglich versuchte, Straftäter auf ein normales Leben vorzubereiten. Unter dem Titel „Wer nichts wagt kommt nicht nach Waldheim! Politische Haft in der frühen DDR“ kommen Thomas Ammer und Joachim Gäbler unter der Moderation von Friedemann Schreiter ins Gespräch.

Die beiden Herren gehörten in ihrer Jugend Widerstandsgruppen gegen das SED-Regime an. Thomas Ammer gehörte zum Eisenberger Kreis, einer der größten Widerstandsgruppen in der Geschichte der DDR. Im Frühjahr 1953 flogen mehrere Mittelschüler von der Eisenberger Oberschule. Sie hatten nichts ausgefressen, sondern waren Mitglieder der Jungen Gemeinde. Mehrer Mitschüler setzten sich unter der Leitung des FDJ-Klassensekretärs erfolglos dafür ein, dass die relegierten Schüler an der Schule bleiben dürfen. Der FDJ-Sekretär ist Thomas Ammer. Erst 1958 flog die Gruppe auf. Prozesse folgten. Thomas Ammer verurteilte das Bezirksgericht Gera wegen „Staatsverrat“ zu 15 Jahren Zuchthaus, von denen er sechs unter anderem im damaligen Zuchthaus Waldheim absaß. 1964 kaufte ihn die Bundesrepublik Deutschland frei. Thomas Ammers Geschichte wirft damit auch ein Licht auf die menschenverachtende Praxis der DDR, vor allem politische Häftlinge zu Freikauf anzubieten und damit begehrte Devisen einzunehmen. Joachim Gäbler gehörte zur Gruppe der Werdauer Oberschüler, die mit Flugblatt-Aktionen auffielen und mit Stinkbomben Veranstaltungen der SED störten. Das war im Jahr 1950. Die Gruppe hatte sich ursprünglich aus Protest gegen die Volkskammerwahl im Oktober 1950 zusammengeschlossen. Am 3. Oktober 1951 begannen die Verhaftungen der einzelnen Gruppenmitglieder. Im Prozess am Landgericht Zwickau wurden sie zu Zuchthausstrafen zwischen zweieinhalb und 15 Jahren verurteilt. Diese Strafe erhielt Joachim Gäbler – damals 18 Jahre alt.

Die Gesprächsrunde am Donnerstag beginnt um 18 Uhr in der JVA Waldheim. Besucher müssen ihren Personalausweis mitbringen und schon ein paar Minuten eher da sein, um „einzuchecken“. Besucher sollten sich unter 0351/ 5 64 15 12 oder wandelnhintergittern@smj.justiz.sachsen.de anmelden.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr