Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ein Künstler mit dem Traktor
Region Döbeln Ein Künstler mit dem Traktor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 09.11.2017
Sabrina und Christian Neumann sind für die DAZ mit Töchterchen Johanna nochmal zu ihrem Herzen nach Delmschütz gefahren. Noch imposanter wirkt es aus der Luft (Bild im Kreis). Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Delmschütz

Wer bei Landwirt Andreas Paas heiratet, der kann schon mal eine große Überraschung erleben. Wobei groß in diesem Falle tatsächlich wörtlich gemeint ist. Sabrina und Christian Neumann hatten sich für den schönsten Tag des Lebens am 14. Oktober auf dem Lorenzhof in Delmschütz bei Ostrau eingemietet. „Meine Schwester hatte das vorgeschlagen. Wir haben uns das angeschaut und sofort entschieden, dass wir dort feiern. Der Hof ist sehr schön, alles so rustikal, das hat gepasst“, schwärmt die 31-Jährige Braut, die selbst aus Ostrau stammt und mit ihrem frisch Angetrauten und Töchterchen Johanna (18 Monate) in Döbeln lebt.

Zum Hochzeitstag passte dann alles perfekt: 20 Grad, Herbstsonne, tolle Stimmung. Und die hob sich zur Ekstase als das Brautpaar auf dem Hof ankam und Gastgeber Andreas Paas seine ganz persönliche Überraschung präsentierte: Auf einer kleinen Anhöhe nahe des Hofes hatte er mitten in sein Feld ein rund 40 Meter großes Herz gesät. Und das derart symmetrisch, dass die Luftaufnahme, die davon vor kurzem bereits in der DAZ zu sehen war, nahe legte, dass sich der Landwirt der Hilfe von satellitengestützter Steuerung bediente.

Tatsächlich besitzt er aber offenbar ein untrügliches Augenmaß. „Das ist Können“, sagt er auf Anfrage der DAZ und lacht herzlich. Mit seinem Traktor und der Sämaschine sei er in das Feld gefahren, in dem Zwischenfrucht gesät war und habe das Herz aus Raps eingesät – und das zwecks Überraschungseffekt auch noch bei Nacht. „Auf meinem Monitor im Traktor habe ich schon gesehen, was der Schlepper macht, aber das war komplett frei Schnauze“, sagt er.

Für das Brautpaar war es eine gelungene Überraschung. „Wir haben uns wahnsinnig gefreut. Das hat er sich einfach selbst ausgedacht“, zeigt sich Sabrina Neumann noch immer glücklich und verdutzt zugleich.

Und dieses besondere Hochzeitsgeschenk soll seine Wirkung erst noch richtig entfalten. Denn bislang ist das Herz trotz Grün in Grün zwar besonders aus der Luft, aber auch am Boden ganz gut zu erkennen. Noch besser wird das aber aller Voraussicht nach im kommenden Frühling möglich sein. „Die Zwischenfrucht rundherum stirbt ab und der Raps bleibt stehen“, erklärt Andreas Paas. Wenn dann im Mai 2018 die rund fünfwöchige Rapsblüte beginnt, wird das Hochzeitsherz der Neumanns wunderbar in Gelb erstrahlen. „Ein Spaziergang dorthin ist dann auf jeden Fall eine Option für uns. Das sind ja alles unsere Erinnerungen“, freut sich Sabrina Neumann schon jetzt.

Sorge darum, dass nun alle Brautpaare, die auf dem Lorenzhof feiern wollen, so ein Herz wollen, hat Andreas Paas nicht. „Wenn andere Paare damit kommen, ist das kein Problem, wir machen alles möglich“, sagt er und lacht wieder. Übung hat er jetzt jedenfalls. Denn das Neumann’sche Herz war nicht sein erstes. „Das war einfach mal just for fun, dass ich das schon mal probiert habe im letzten Jahr. Und das Herz war dann das ganze Jahr über zu sehen“, erzählt er.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Sturmtief Herwart richtet Schäden in Steina an - Harthaerin hat Glück im Unglück

Das Sturmtief Herwart hinterließ auch in Steina seine Spuren. Gerlinde Körner ist davon betroffen und skurriler Weise nicht traurig über den Sturz der Bäume.

09.11.2017

Für eine Spedition schwere Laster lenken und dabei gar keine Fahrerlaubnis haben – das geht doch gar nicht. Geht offenbar doch, wie jetzt ein Prozess im Amtsgericht Döbeln zeigt. Einem 39-jährigen Döbelner liegt nicht nur das strafbare Autofahren zu Last. Er soll auch etliche Betrügereien mit fremder Kreditkarte und fremden Personalausweis begangen haben.

Eine Frau ist mit ihrem Auto in Neusornzig bei Oschatz am späten Mittwochabend gegen eine Hauswand geflogen. Die Fahrerin verlor in der Kurve offenbar die Kontrolle und raste in den Vorgarten eines Einfamilienhauses.

09.11.2017
Anzeige