Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Wohnblock weniger in Roßwein

Ein Wohnblock weniger in Roßwein

Heute soll er ganz verschwunden sein: der Roßweiner Wohnblock in der Schrebergartenstraße 8 bis 12. Der Abriss des 51 Jahre alten Gebäudes hatte Mitte dieses Monats begonnen und ist planmäßig verlaufen.

Voriger Artikel
Strom weg, Keller voll: Unwetter haust in Döbelner Nordregion
Nächster Artikel
Rettung für Mauersegler

Nicht mehr viel übrig ist vom Wohnblock in der Roßweiner Schrebergartenstraße 8 bis 12. Der Abrissbagger erledigt heute den Rest.

Quelle: Olaf Büchel

36 Zweiraum-Wohnungen befanden sich in dem Block der Roßweiner Wohnungsgenossenschaft. Diese entschied sich wegen des zunehmenden Leerstandes in dem Haus zum Abriss. Es ist der erste Rückbau überhaupt, den die Genossenschaft realisiert.

 

"Die Nachfrage nach Zweiraum-Wohnungen stagniert und wir haben auch ohne die Schrebergartenstraße 8 bis 12 genügend im Bestand, um den Bedarf zu decken", begründet Genossenschaftschef Lutz Hammer den Schritt. Der Erstbezug des vierstöckigen Hauses mit drei Eingängen war zum Jahreswechsel 1963/64 erfolgt. "Wenn die Mieter damals um die 25, 30 Jahre alt waren, weiß man, wie alt sie heute sind und das es einige von ihnen nicht mehr gibt", sagt Hammer. Alle, die noch in dem Haus lebten, haben eine andere Wohnung von der Genossenschaft angeboten bekommen. Lutz Hammer: "Der Großteil hat das auch genutzt und sich damit verbessert. So konnten die Mieter in tiefere Stockwerke ziehen oder verfügen jetzt über einen Balkon."

 

Den Abriss erledigt die Rochlitzer Firma Umtech. Fördermittel hat die Wohnungsgenossenschaft zwar beantragt, aber keine erhalten. So bringt sie die notwendigen rund 100 000 Euro vollkommen alleine auf. Wo das Gebäude stand, soll Grünfläche entstehen. "Das Gelände wird aufgeschüttet und begradigt und die Fläche dann neu eingesät. Bis zum Winterhalbjahr wird das ganze ein ordentliches Bild ergeben", kündigt der Genossenschaftsvorsitzende an.

 

Die Nachfrage potenzieller Mieter sei zurzeit nicht schlecht. Sechs Wohnungen werden gerade neu hergerichtet. Und durch den Abriss des Blockes könnte der Leerstand bei der Genossenschaft bald auf ein Prozent sinken.

 

Auch für die Attraktivität der Wohnungen unternimmt der Vermieter einiges. So erhalten zwölf Wohneinheiten in der Straße des Friedens 13/15 bis Mitte September neue Balkone. Der Bau der Fundamente dafür startet Anfang August, ab 13. August erfolgen die notwendigen Mauerdurchbrüche. Nächstes Jahr gibt es laut Hammer weitere Balkone für 18 Wohnungen in der Straße des Friedens 7/9/11. obü

Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

24.06.2017 - 09:10 Uhr

Fußballschule Schlotterbeck veranstaltete in Borna fünftägiges Highlight.

mehr