Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Apfelfest im Christlichen Lernraum Technitz fand zum 16. Mal statt
Region Döbeln Apfelfest im Christlichen Lernraum Technitz fand zum 16. Mal statt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 19.09.2016
Die Trommel-AG „Beat It“ sagte beim Apfelfest auf ihre Art „Hallo“.  Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Technitz

 „Wachsen lassen“ – das ist das Motto des Christlichen Schulvereins Technitz. Der 1999 gegründete Verein hob im Jahr 2000 die Evangelische Grundschule Technitz aus der Taufe. Mittlerweile ist daraus ein anerkannter Christlicher Lernraum aus Schule und Hort gewachsen. Am Sonntag hatten Schulverein, Lernraummitarbeiter und natürlich die 96 Kinder der ersten bis vierten Klasse wieder zum alljährlichen Apfelfest eingeladen. Mittlerweile ist es das 16. Apfelfest, das gleichzeitig als Tag der offenen Tür dient und Eltern künftiger Schüler die Gelegenheit bietet, sich mit den Eltern auszutauschen, die aktuell ihre Kinder an der freien Evangelischen Grundschule angemeldet haben.

„Eltern erzählen Eltern, wie es bei uns ist“, beschreibt Maik Schrader vom Vorstand des Christlichen Schulvereins. Wie fast jedes Jahr gibt es für die 24 Plätze in der künftigen neuen ersten Klasse deutlich mehr Anmeldungen. In Gesprächsrunden beim Apfelfest können sich die künftigen Eltern genauer informieren, die Mitarbeiter und Lernformen des Lernraumes kennenlernen. „Den Lernraum mit allen Sinnen erleben, dafür war wieder das Programm gedacht, das Kinder, Eltern und alle Mitarbeiter von der Lehrerin bis zum Horterzieher, vom Hausmeister bis zur Küchenkraft mitgestaltet haben“, so Maik Schrader. So sorgten die Eltern mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen sowie frischen Waffeln, mit Rostern vom Grill und mit frisch gepresstem Apfelsaft für das leibliche Wohl. Es gab einen Kreativ-Basar mit liebevoll selbst gemachten Dingen, Bastelangebote für die Kinder und bei alle dem auch für die Eltern untereinander viele Gelegenheiten, sich besser kennenzulernen. Denn der Technitzer Lernraum ist eine Mitmach-Schule, die vom Mitwirken der Eltern lebt.

Zur Galerie
16. Apfelfest im Christlichen Lernraum Technitz

In einem bunten Programm der Kinder und des Mitarbeiterchores kam auch die erste Schulleiterin der 2000 gegründeten Evangelischen Grundschule zu Wort. Andrea Katzer arbeitet heute für die Bildungsagentur und setzt nach wie vor auf die schulische Alternative in Technitz. Gerade hat sie ihr zweites Kind an der Freien Evangelischen Grundschule eingeschult. Die große Tochter hat bereits das Abi in der Tasche.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen deutlichen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr können die Organisatoren des 5. Döbelner Halbmarathons verbuchen. 642 Läufer gingen am Sonntag bei der immer beliebter werdenden Laufveranstaltung an den Start. 100 Kinder liefen beim Sparkassen-Kids-Cup mit.

19.09.2016

Am Freitag kam auf dem Leisniger Markt ein 53-Jähriger nach einer Messerattacke ums Leben. Gegen den 25-jährigen mutmaßlichen Täter wurde inzwischen Haftbefehl erlassen. Das auf dem Markt geplante Weinfest wurde abgesagt und auf den 1. Oktober verschoben.

18.09.2016

Noch am Abend hatte sein Vater in der Sendung „Domian“ nach Hinweisen gesucht. Am Morgen dann die Erleichterung: Der vermisste 14-jährige Karl L. aus Mühlau (Kreis Mittelsachsen) ist wieder da.

17.09.2016
Anzeige