Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ende der Woche wieder freie Fahrt im Mortel

Straßenbau in Waldheim Ende der Woche wieder freie Fahrt im Mortel

Eine Baustellenampel soll im Laufe der Woche verschwinden. Im Mortel werden die Arbeiter mit dem Stützwand- und Straßenbau fertig. Auf der Kriebsteiner Straße dauert es dagegen noch ein bisschen zur freien Fahrt.

Die Stützmauer an der Kriebsteiner Straße nimmt immer mehr Gestalt an. Im Abschnitt entlang des Mühlgrabens bis zur Brücke Oberwerder werden die Arbeiter in dieser Woche die letzten beiden Mauersegmente aus Beton gießen.

Quelle: Sven Bartsch

Waldheim. Ende der Woche soll die Baustelle im Mortel Geschichte sein. Das teilt Nicole Wernicke vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) auf Nachfrage der DAZ mit. „Im Laufe dieser Woche erfolgen noch die Geländeregulierung, Straßenbau und Schutzplankenmontage. Außerdem ist noch das Geländer zu fertigen und zu montieren“, so Nicole Wernicke. Gekostet hat die Sanierung der Stützmauer rund 150 000 Euro. Teurer ist der Bau nicht geworden, hat aber rund zwei Wochen länger gedauert gedacht. Eigentlich sollte Ende Mai alles fertig sein.

Wieder Bohrarbeiten auf Kriebsteiner Straße

Im Plan liegen die Arbeiten an der Kriebsteiner Straße. Im Bauabschnitt entlang des Mühlgrabens bis zur Brücke Oberwerder betonieren die Arbeiter in dieser Woche die letzten beiden Segmente der Stützwand. Wenn das abgeschlossen ist, beginnen die Tiefbauer die Wand zu hinterfüllen, bringen die Abdichtung auf und betonieren die Kappe. Im Abschnitt zwischen der Brücke Oberwerder bis zum Ortsausgang Waldheim laufen derzeit noch vorbereitende Bohrarbeiten für den Stützwandbau in diesem Bereich. „Rund 70 Prozent dieser Bohrarbeiten sind bereits erfolgt. Im Laufe dieser Woche beginnen erste Arbeiten an den Stützwandfundamenten“, sagt Nicole Wernicke. Im dritten Bauabschnitt vom Ortausgang in Richtung Kriebethal ist derzeit noch alles ruhig, hier wird noch nicht gebaut. Bis November im gesamten Baubereich die Stützmauer stehen.

Einschränkungen bis 2017

Der Bau der etwa 600 Meter langen Stützmauer der Staatsstraße 32 nach Kriebethal bringt voraussichtlich noch bis 2017 Einschränkungen für die Kraftfahrer, die an Bauampeln warten müssen. Gut möglich, dass das Lasuv die Straße auch mal voll sperren muss, wenn die Bauarbeiter mehr Platz brauchen. Die Umleitung führte bisher von Waldheim über die Staatsstraße 36 nach Massanei, Reichenbach, über die K 8215 Grünlichtenberg und in Ehrenberg wieder auf die S 32.

Von Dirk Wurzel

Waldheim 51.0770515 13.0057555
Waldheim
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr