Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Endlich Kaffee ohne nasse Füße: Feste Freifläche fürs Stadtgut
Region Döbeln Endlich Kaffee ohne nasse Füße: Feste Freifläche fürs Stadtgut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 04.12.2018
Früher war die Fläche links mit Gras bewachsen. Nun bekommt der Hof vom Stadtgut an dieser Stelle eine befestigte Freifläche. Quelle: Steffi Robak
Leisnig

Wer schon einmal das Hofcafé vom Kulturbund Leisnig besuchte, kennt das Dilemma: Auf dem historisch authentischen Flusskieselpflaster können weder Tische noch Stühle ordentlich stehen. Jetzt wird dort die Freifläche befestigt.

Irgend etwas kippelte immer. Da konnten sich die Veranstalter vom Kulturbund noch so sehr Mühe geben, Brettchen oder andere Dinge unterlegen, um einigermaßen Stabilität ins Außen-Mobiliar zu bekommen. Irgendwann stößt immer jemand mit dem Knie an. Schon schweppert der Kaffee in die Untertasse – mindestens – und weicht die dort deponierten Kekse ein.

Im Grunde eine unlösbare Aufgabe: Eine Herausforderung beim sommerlichen Hofcafé im Leisniger Stadtgut war immer, die Tische und Stühle so aufzustellen, dass sie wenig kippelten. Auf der neuen Freifläche sollte das besser funktionieren. Quelle: Gerhard Dörner

Damit kann ab jetzt Schluss sein: Der Kulturbund beantragte bei der Fördergesellschaft Regio Döbeln beziehungsweise Landkreis Geld, damit die ehemals mit Gras bewachsene Freifläche begradigt werden kann.

Auch aus der Charlotte-Weiß-Stiftung, aus deren Zinsertrag die Stadt jährlich einmal Vereine und Initiativen bei ihren Projekten unterstützt, floss Geld in dieses Vorhaben. Mitarbeiter vom Technologieorientierten Gründer- und Entwicklungszentrum (TGE) in Leisnig sind dieser Tage dabei, die nötigen Arbeiten zu erledigen. Bis Ende dieses Jahres müssen die Mittel abgefordert, das Projekt umgesetzt sein.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Waldheims Altbürgermeister Karl-Heinz Teichert hat ein neues Buch geschrieben. Darin berichtet er vor allem über die DDR in Waldheim. Am Mittwoch stellt er sein Werk im Waldheimer Stadt- und Museumshaus vor.

04.12.2018

Auf der A 14 ist ein Lastzug verunglückt. Dem Fahrer war wohl übel geworden. Darum hat er die Kontrolle über den Lkw verloren, sagt die Polizei.

04.12.2018

Einen tierischen Transport erledigten Polizisten neulich in Döbeln. Sie fingen einen Labrador ein, der wohl abgehauen war. Zunächst sah es nach einem längeren Aufenthalt im Tierheim aus. Aber es kam zum Glück anders.

04.12.2018