Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Entdeckungen mit Zeichenstift und Pinsel
Region Döbeln Entdeckungen mit Zeichenstift und Pinsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 17.07.2015
Werke des Wiederitzscher Künstlers Reinhard Dreßler sind bis Januar im Verwaltungsgebäude des Fachkrankenhaus Hubertusburg zu sehen. Quelle: Olaf Barth
Anzeige

Der Leipziger erläuterte bei dieser Gelegenheit seine Werke. Bis Anfang Januar werden seine Arbeiten auf zwei Etagen des Verwaltungsgebäudes präsentiert.

Die Anfänge der zeichnerischen und malerischen Tätigkeit Reinhard Dreßlers liegen in seiner Geburtsstadt Waldheim. Sein Elternhaus befand sich in einem kleinen Ortsteil vor der Stadt. Während seine Schulkameraden die Freizeit auf dem Fußballplatz verbrachten, durchstreifte er mit Mal- und Zeichenutensilien die nähere Umgebung und die Stadt selbst. Frühzeitig merkte er, dass ihn die Natur vor der Stadt mehr interessierte als die innerstädtische Architektur. Nach einer handwerklichen Malerlehre und anschließender dreijähriger Armeezeit wählte Reinhard Dreßler seinen Lebensmittelpunkt in Leipzig. Dort wohnte er wieder vor der Stadt - in Wiederitzsch.

Wo früher Felder und Biotope waren, befindet sich heute das neue Messegelände. Deshalb suchte sich der Künstler neue Naturräume für seine Entdeckungen: Neben der Dübener Heide gehört dazu das Muldental. Aufenthalte am Weststrand auf dem Darß kompensieren zunehmende Naturdefizite am Wohnort.

Die Menschen- und Figurenmalerei hat im Laufe der Jahre einen höheren Stellenwert erlangt, als das früher der Fall war. An anderer Stelle hätten seine Bilder genauso entstehen können - die besondere Note und Prägung erhielten sie aber durch naturnahe Erlebnisse - vor der Stadt.

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorstellungen zum Feuerwehrgerätehausbau in Bockelwitz nehmen konkrete Züge an. In der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses wurde es unter Ausschluss der Öffentlichkeit besprochen, jedoch nicht ohne die Kameraden, die es einmal betrifft.

25.11.2016

Viele liebe Worte – von großen Leuten gesprochen und von kleinen gesungen – gab es am Dienstag an Roßweins Grundschule Am Weinberg. Dort wurde im Musikzimmer die langjährige Schulleiterin des Hauses, Angelika Schmidt, verabschiedet. Nach 40 Jahren an der Einrichtung hatte die 65-Jährige am Dienstag ihren letzten Arbeitstag inmitten von Schülern und Kollegen.

01.02.2017

Fünf WM-Titel der beiden Profibox-Organisationen WBC und WBO hat Christina Hammer gewonnen. Seit Dienstag gehört ein Döbelner Autohaus zu ihren Sponsoren.

05.04.2017
Anzeige