Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Europaweite Ausschreibung für Restmüll aus der Region Oschatz-Torgau
Region Döbeln Europaweite Ausschreibung für Restmüll aus der Region Oschatz-Torgau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 22.03.2012
Nordsachsen

Von Hagen Rösner

Die Ausschreibung soll in einem speziellen, europaweit erscheinenden Blatt für Auftragsbekanntmachungen veröffentlicht werden. Der Druck aus der Region Torgau-Oschatz, die Rest-abfallbeseitigung auszuschreiben und einen kostengünstigen Anbieter zu beauftragen, ist verständlich. Denn bei der Abfallentsorgung teilt sich der Kreis Nordsachsen in zwei Gebiete - die kostengünstige Region Torgau-Oschatz und die teurere Region Delitzsch. Während die Torgau-Oschatzer rund sieben Euro für eine Mülltonnenleerung zahlen müssen, haben die Delitzscher über elf Euro zu zahlen.

Der Kostenvorteil der Torgau-Oschatzer stammt noch aus dem Abfallverband Nordsachsen, der über ein Jahrzehnt lang erfolgreich gewirtschaftet hatte. Der Abfallverband überlebte jedoch die Kreisreform 2008 nicht, die Entsorgungsverträge schon. Bis Mai 2013 ist die kostengünstige Restabfall-entsorgung aus dem ehemaligen Landkreis Torgau-Oschatz vertraglich abgesichert. So wird jährlich eine Menge zwischen 25 000 und 40 000 Tonnen Restabfall aus den Gebieten Oschatz, Torgau und Döbeln in der Entsorgungsanlage Zorbau behandelt. Für die Zeit danach musste jetzt eine Lösung gefunden werden. Wenn demnächst die Ausschreibung erfolgt, dann geht es um einen Entsorgungszeitraum von 2013 bis 2020. Voraussichtlich im Dezember soll eine Auswertung der Angebote vorliegen und dem Kreistag vorgestellt werden.

Weniger optimistisch sieht die Situation für die Einwohner des Altkreises Delitzsch aus. Die mussten bei der vergangenen Kreistagssitzung eine erneute Preisanhebung für die Entleerung der Restmülltonnen hinnehmen. Private Haushalte im Delitzscher Raum müssen mit einer Steigerung von rund 50 Cent rechnen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das für morgen angesetzte Punktspiel Thüringer HC II gegen SHV Oschatz wurde sehr kurzfristig abgesagt. Grund ist die Nominierung von zwei Spielerinnen der thüringischen Vertretung für DHB-Auswahleinsätze.

22.03.2012

Seit knapp einem Jahr ist Volker Dietzmann Präsident des Kreissportbundes Mittelsachsen. Als Rüdiger Borck seinen Rückzug vom Amt erklärt hatte, stellte sich der ehemalige Handball-Trainer aus Freiberg, der nach der Kreisgebietsreform 2008 zunächst im Sportamt des Landratsamtes Mittelsachsen arbeitete und seit zwei Jahren persönlicher Referent von Landrat Volker Uhlig ist, zur Wahl.

21.03.2012

"Zu so etwas kommt man nur durch reinen Zufall", erklärt Hartmut Oefner, Vorsitzender des Fördervereins Schloss Schleinitz. Frau Mönnich aus Lichtenstein bei Chemnitz war mit einer Besuchergruppe zu Gast gewesen.

21.03.2012
Anzeige