Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln FDP Mittelsachsen: Lieber mit positiven Visionen als mit Politik Angst
Region Döbeln FDP Mittelsachsen: Lieber mit positiven Visionen als mit Politik Angst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 06.01.2013
Döbeln

..

So wünscht der FDP-Mittelsachsen-Vorsitzende André Quaiser den Anwesenden zuerst "bessere Zeiten für FDP" und hat mit der Erwähnung der Parallelveranstaltung in Stuttgart die Lacher auf seiner Seite. Bevor sich Marco Weißbach als FDP-Bundestagskandidat vorstellt, sorgt Torsten Herbst, FDP-Generalsekretär und Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag, in Eckart-von-Hirschhausen-Manier für erneute Lacher, unter anderem mit den Worten: "Was die FPD-Oberen über ihre Führung sagen, kann einem auf die Gesundheit schlagen." Nach Ausflügen in die sächsische Bildungspolitik oder gelockerte Baumschutzsatzung sagt Herbst: "Heute wird viel Politik gemacht mit der Angst der Menschen vor allem Möglichen, ob Kernkraft, Genmais oder Schiefergasförderung. Es muss auch eine politische Kraft geben mit positiven Visionen für die Zukunft, und das ist die FDP."

Zuvor wird in Döbeln zuerst auf Sachsen geschaut. Quaiser stellt fest: "Sachsen hat einen Haushaltsplan ohne Schulden. Welches Bundesland hat das schon?" Er verbucht das ebenso als Erfolg für die in Sachsen mitregierende FDP wie die vom Döbelner Ortsvorsitzenden Rocco Werner angestoßene Initiative für die Heimatautokennzeichen. Was in der Öffentlichkeit gern als vermeintlich kleines Thema abgetan werde, habe mit Heimat und den Menschen zu tun, steigt Hartmut Fiedler in dieses Thema ein: "Dass es den Menschen wichtig ist, sieht man daran, wie viele sich in den ersten zwei Wochen ihr neues altes Kennzeichen geholt haben."Als Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr lässt Fiedler ein Schlaglicht auf die Döbelner Region fallen und bringt sie mit einem der FDP-Ziele in Zusammenhang: "Döbeln hat ein starkes industrielles Herz. Es gibt nicht nur Leuchttürme in Dresden oder Leipzig." In allen Regionen sei der Mittelstand ein Fundament für Wirtschaft und Wohlstand. Für die Arbeitsmarktentwicklung für nötig befindet Fiedler den Ausbau des Breitbandnetzes: "Wirtschaft entwickelt sich, wo Internet flächendeckend verfügbar ist." Nicht umsonst habe sich Sachsen nach Jahren der Abwanderung nun zum Zuwanderungsland entwickelt - weil Sachsen zurück kommen. Auch das zeuge davon, dass sich wirtschaftliche Strukturen hier stabilisieren und dies weiter tun müssen. Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Döbeln stand die damalige Lessing-Schülerin Christin Rettig erstmals auf Bühnenbrettern, entdeckte im Jugendtheater ihre Liebe zum Musical mit "The Secret Garden", absolvierte ein freiwilliges kulturelles Jahr am Döbelner Theater und sang dort 2007 ihre erste Rolle in "Schöne neue Welt".

06.01.2013

Fast verdoppelt hat sich die Mannschaftsstärke der Freiwilligen Feuerwehr Döbeln in der Silvesternacht. Dank der Eingemeindung einiger neuer Ortsteile standen am Neujahrsmorgen statistisch statt 64 aktiven Feuerwehrfrauen und -männern 113 Kameraden unterm Feuerwehrhelm.

03.01.2013

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat Anklage gegen sechs Tatverdächtige erhoben, die für die Raubserie auf Tankstellen und Verkaufsmärkte im Sommer vergangenen Jahres verantwortlich sein sollen.

03.01.2013
Anzeige