Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gefälschter Stempel: Razzia gegen TüV-Trickser in Leisnig

Polizei schlägt zu Gefälschter Stempel: Razzia gegen TüV-Trickser in Leisnig

Falsche Stempel für die Hauptuntersuchung ihres Autos konnten Fahrzeugbesitzer bei einem Mann aus Leisnig in die Papiere drucken lassen. Die Polizei deckte den Schwindel auf, fand den unzulässigen Stempel bei einer Razzia am Dienstag. Staatsanwalt Siegfried Rümmler empfiehlt: Wer einen falschen Stempel in den Papieren hat, sollte zur Polizei gehen.

In Leisnig hat ein Mann mit einem unzulässigen Stempel Autofahrern die Hauptuntersuchung erspart.

Quelle: privat

Leisnig. Wo gibt es denn sowas: Hundert Euro rüber reichen, und schon ist der TüV-Stempel in den Papieren und der Fahrzeughalter sorgenfrei? In Leisnig. Nach Ermittlungen des Landeskriminalamtes hat dort jemand auf diese Weise Autobesitzern den Gang zu Dekra und Co. erspart. Dienstagabend bekam der Mann nun unverhofften Besuch.

Nachts kommt Polizei: Razzia

Auf Veranlassung des Landeskriminalamtes durchsuchten rund 20 Polizisten mehrere Stunden lang die Räume in der Georg-Friedrich-Händel Straße. Sie fanden das Corpus Delicti: Einen nicht zugelassenen HU-Stempel. Dass es sich um das bereits gesuchte Objekt handelt, wurde durch die Registrierungsnummer klar, beziehungsweise suchten die Beamten nach einem Stempel mit dieser konkreten Nummer.

„Ein HU-Stempel mit dieser Nummer wird derzeit nicht verwendet“, sagt Siegfried Rümmler von der Staatsanwaltschaft Chemnitz. Vor Jahren sei der Stempel aus dem Verkehr gezogen worden. Wie er jetzt wieder in Verkehr und nach Leisnig kam, ist unklar. Obwohl nicht zugelassen, wurde er nach aktuellem Ermittlungsstand wieder seit 2014 genutzt. Rund 30 Fälle seien bekannt, so Rümmler. Es könnten jedoch noch viel mehr werden.

Kein Prüfbericht zum Stempel: Dubios

Polizeiliche Ermittlungen der Beamten vom Revier Döbeln, unter anderem bei Verkehrskontrollen, aber auch in Zusammenarbeit mit der Zulassungsstelle hatten ergeben, dass zum Stempel mit dieser Nummer keine zur Hauptuntersuchung gehörenden Prüfberichte ausgestellt wurden. „Spätestens dann hätte es dem Fahrzeughalter auffallen müssen, dass etwas faul ist“, sagt Rümmler.

Nun wird es für die „Kundschaft“ interessant, denn der Staatsanwalt sagt: „Wer so einen HU-Stempel in den Papieren hat, sitzt auf einem Pulverfass.“ Zwar sind Beschaffung und Besitz dieses Vermerks nicht strafbar. Jedoch handle es sich eben um eine unechte Urkunde.

Bei nächster Verkehrskontrolle fällt es auf

Deren Gebrauch im Rechtsverkehr ist das Problematische. Wer seine Fahrzeugpapiere mit dem gefälschten Stempel vorzeigt oder ein Auto verkauft oder kauft mit dem falschen Stempel in den Papieren, kann sich nicht rausreden. Ein HU Stempel ohne Prüfbericht, da müsse man hellhörig werden, so Rümmler. Bei der nächsten Verkehrskontrolle jedenfalls werde der Schwindel auffallen. Rümmler empfiehlt: Wer so einen Stempel in den Papieren hat - und versehentlich gerät ein solcher nun einmal nicht in die Papiere – der solle sich damit bei der Polizei melden. Wahrscheinlich werde ein Ermittlungsverfahren gegen den Halter eingeleitet.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr