Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fahrer stirbt auf A 14 - Zahlreiche Unfälle in Region Döbeln
Region Döbeln Fahrer stirbt auf A 14 - Zahlreiche Unfälle in Region Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 10.11.2011

[gallery:600-18458545P-1]

Der unverletzte Fahrer des polnischen Kessel-Lasters erklärte mit Gesten, dass er wegen bremsender Lastkraftwagen vor ihm - ein MAN aus Russland und ein Mercedes aus Deutschland - ebenfalls stark abbremsen musste. Der nachfolgende rumänische Kraftfahrer erkannte das offenbar wegen der schlechten Sicht zu spät, fuhr auf und schob dabei die Lastkraftwagen vor ihm aufeinander. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, der gestern noch nicht beziffert werden konnte. Schwere Bergetechnik kam zum Einsatz, um die verkeilten Fahrzeuge auseinanderzuziehen.

Die Abschleppdienste der Döbelner Region und die Autobahnpolizei hatten wegen zahlreicher weiterer Unfälle auf der A 14 voll zu tun. Die Serie begann um 9.45 Uhr vor der Baustelle zwischen Leisnig und Mutzschen. An diesem ersten Unfall waren sechs Personenkraftwagen beteiligt. Ein Ford-Fahrer hatte zu spät erkannt, dass die Autos vor ihm abbremsten. In der Folge gab es zwei weitere Karambolagen mit fünf Fahrzeugen. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden dieser drei Unfälle auf 93 000 Euro. Die Autobahn blieb bis zum Abend gesperrt, es bildete sich kilometerlanger Stau. In Döbeln-Nord wurde der Verkehr von der A 14 abgeleitet.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich bereits kurz nach Mitternacht auf der A14 zwischen den Anschlussstellen Nossen-Ost und Nossen-Nord. Ein in Richtung Leipzig fahrender Lastkraftwagen vom Typ Iveco war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt. Dabei überschlug sich das mit Stahlplatten und Stahlmatten beladene Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Feuerwehr und Rettungskräfte rückten zur Unfallstelle aus. Mit dem angeforderten Kran eines Bergungsdienstes und Technik der Feuerwehr gelang es schließlich, den verletzten Fahrer des Lasters aus der Fahrzeugkabine zu befreien. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die Autobahn in Richtung Leipzig wurde wegen der Arbeiten teilweise voll gesperrt. Da die Bergung der Fahrzeugteile mit dem Kran bis zum Vormittag andauerte, war weiterhin nur eine Fahrspur benutzbar. Bis etwa 10 Uhr sorgte die Behinderung für Rückstau bis zur Abfahrt Nossen-Ost.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis Ende des Jahres soll die Sanierung der insolventen Döbelner Fleischwaren GmbH abgeschlossen und das Unternehmen an einen neuen Investor verkauft sein.

10.11.2011

Die regionalen Rassegeflügelzüchtervereine präsentieren ab diesem Monat im Rahmen großer Ausstellungen die Zuchterfolge des Jahres. Nachdem traditionell die Harthaer Rassegeflügelzüchter am vergangenen Wochenende den Auftakt gemacht haben, folgen an diesem die Ostrauer mit ihrer Jahnatalschau.

10.11.2011

Es wird weiter gebastelt, um das schwer durchschaubare Standortkonzept des Landkreises Mittelsachsen umzusetzen. In der Döbelner Dr.-Zieger-Straße sind dafür gerade Sanierungsarbeiten im Gange, während an anderen Stellen die Mitarbeiter langsam Umzugskisten packen müssen.

08.11.2011
Anzeige