Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fehler im Abfallkalender: So wird in Ostrau entsorgt
Region Döbeln Fehler im Abfallkalender: So wird in Ostrau entsorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 04.01.2016
Im Abfallkalender des Landkreises Mittelsachsen für 2016 ist ein Fehler aufgetreten. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige

Im Abfallkalender des Landkreises Mittelsachsen für 2016 ist ein Fehler aufgetreten (Seite 44). Die Touren für die Entsorgung des Restabfalls (RA) sind für den Bereich Ostrau nicht wie im Vorjahr gesondert aufgeführt worden, sondern mit den Ortsteilen Gallschütz, Auerschütz, Delmschütz und Schmorren zusammen erfasst worden. Die Restabfalltour (RA) für Ostrau erfolgt aber nicht am gleichen Tag wie für die genannten Ortsteile von Ostrau. Entsorgt wird immer mittwochs. Das betrifft folgende Straßen: Am Güterbahnhof, Bahnhofstraße, Döbelner Straße, Dresdner Berg, Ernst-Thälmann-Straße, Franz-Emil-Keller-Straße, Gartenstraße, Goethestraße, Gohriser Weg, Güterbahnhofstraße, Im Kalkgrund, Jahnastraße, Kalkwerkstraße, Karl-Liebknecht-Platz, Karl-Marx-Straße, Kirchstraße, Lommatzscher Straße, Molkereistraße, Mügelner Straße, Oschatzer Straße, Querstraße, Rosa-Luxemburg-Platz, Schillerstraße, Wiesenstraße und den Zschochauer Weg.

Die Entsorgungstermine sind wie folgt: 13. und 27. Januar; 10. und 24. Februar; 9. und 23. März, 6. und 20. April; 4. und 19. Mai; 1., 15. und 29. Juni; 13. und 27. Juli; 10. und 24. August; 7. und 21. September; 6. und 19. Oktober; 2., 17. und 30. November; 14. und 29. Dezember. Die fettgedruckten Datumsangaben bedeuten, das es Verschiebungen wegen Feiertagen gibt.

Wer Rückfragen hat, kann sich unter der Rufnummer 03431/66 17 34 melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Jahres-Interview mit Immo Barkawitz - „Zschaitz-Ottewig braucht keinen Imagefilm“

Der Zschaitz-Ottewiger Bürgermeister Immo Barkawitz fordert die Bundesregierung auf, Maßnahmen zu treffen, um den Flüchtlingsstrom einzudämmen. Für die Gemeinde sieht er 2016 vor allem die Behebung der Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 und die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur als Herausforderungen.

30.12.2015

Die alten Signale des Roßweiner Bahnhofs haben dem Limmritzer Andreas Dehnel viel Mühe und Geld gekostet. Auch Ärger mit der Justiz hatte der 63-Jährige wegen der Signale. Nun hat er sie in seinem Vorgarten aufgestellt, wo dem Betrachter ein sehr schön gestaltetes Eisenbahn-Ensemble auffällt. Das ist aber noch nicht ganz fertig.

29.12.2015

Milo Jim Oliver Schmidt heißt das 500. Baby des Jahres 2015, das am Montagnachmittag, um 14.47 Uhr, im Kreißsaal der Helios-Klinik Leisnig zur Welt kam. 2690 Gramm schwer und 46 Zentimeter lang war das Jubiläumsbaby.

29.12.2015
Anzeige