Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fernseher raus – Klavier rein

Neue Schüler für Musikschule Döbeln Fernseher raus – Klavier rein

Volles Haus hatte Margot Berthold, Leiterin der Kreismusikschule Döbeln, am Sonnabend zum Tag der offenen Tür: Während im Hof das Jugendblasorchester für Stimmung sorgte, waren Kinder und Eltern vom Dach bis zum Keller mit dem Ausprobieren von Musikinstrumenten beschäftigt.

Emil probierte sich beim Tag der offenen Tür an der Musikschule Döbeln am Klavier aus.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Wer am Sonnabendvormittag durch die Straße des Friedens ging oder fuhr, konnte schon ihn von weitem hören, den Tag der offenen Tür an der Kreismusikschule. Das Jugendblasorchester saß im Hof und ließ die Straße mit Musik der Blues Brothers und anderen Klassikern erschallen. Drinnen zog es den Besucher sogleich in den Keller, wo ein Kinderballett mit rosa Tutu Mütterherzen zum Schmelzen und Töchter von Besuchern auf Ideen brachte. Während sich gleich nebenan Mädchen und Jungs am Schlagzeug ausprobierten, darunter der siebenjährige Max-Ludwig, der schon Flötenunterricht an der Musikschule nimmt und sich musikalisch noch erweitern möchte. „Das muss man noch sehen“, sagte ein etwas skeptisch dreinschauender Papa Oliver Haas. „Wir hatten auch schon ein Klavier für ihn besorgt und das Interesse ist dann nach einem halben Jahr wieder verflogen.“ Dennoch probierte er mit dem Sohnemann alle Musikinstrumente vom Dach bis in den Keller aus. „Er hat Oboe probiert, Cello, Klavier. Und E-Gitarre – aber das war ihm zu laut“, erzählte Haas und lachte angesichts der donnernden Schlagzeugversuche seines Sohnes.

Rund 200 Besucher nutzten den Vormittag der vielen offenen Türen in der Musikschule und entsprechend gut gelaunt zeigte sich Leiterin Margot Berthold trotz Auftrittsstress am Freitag und Sonnabend zum zehnten Geburtstag der Hartharena. „Alles ist glänzend gelaufen, das Haus ist voll und konnten wieder viele Fragen beantworten“, schwärmte sie. Ein Beispiel: „Trompete oder andere Blechblasinstrumente kann ein Kind erst erlernen, wenn die Frontzähne den Zahnwechsel durchhaben. Die Milchzähne würden sich verziehen“, erklärte Berthold. Stattdessen würde für kleinere Kinder Blockflöte zum Einstieg angeboten.

Selbst Zweijährige können schon zum Unterricht bei Dorothea Fromm kommen. In einer Eltern-Kind-Gruppe werden hier Rhythmusübungen absolviert. „Es macht einen Riesenunterschied, ob die Kinder vorher bei Frau Fromm waren oder erst mit vier Jahren ohne Vorbildung zu uns kommen“, sagt Berthold.

Eine Ausnahme ist die fünfjährige Annemarie, über die Margot Berthold eine Geschichte erzählen kann, die sie ins Schwärmen bringt. „Sie hat schon drei große Geschwister bei uns, die alle ein Blasinstrument spielen. Mit vier Jahren hat sie dann beschlossen, bei uns Klavier zu lernen, damit sie die Geschwister begleiten kann. Die Mama sagte, wir haben keinen Platz für ein Klavier, worauf sie entgegnete: Doch Mama, da schmeißen wir den Fernseher raus.“

Noch viel mehr solcher Schüler wünscht sich Margot Berthold. 620 sind es derzeit und das konstant seit rund zehn Jahren. Angesichts der Anmeldezettel, die der Leiterin am Sonnabend ständig in die Hand gedrückt wurden, dürfte das auch in diesem Jahr so weitergehen.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr