Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flüchtlinge ziehen aus alter Poliklinik in Döbeln aus – Landratsamt ändert Pläne in Roßwein

Asylpolitik Flüchtlinge ziehen aus alter Poliklinik in Döbeln aus – Landratsamt ändert Pläne in Roßwein

Eigentlich sollten die Roßweiner Stadträte auf ihrer nächsten Sitzung über einen Bauantrag des Landratsamtes beraten. Das wollte das Hochschulgebäude an der Döbelner Straße dauerhaft als Asylheim etablieren. Das ist nun vorerst vom Tisch. Weil immer weniger Flüchtlinge kommen, will das Landratsamt auch die alte Poliklinik in Döbeln als aktive Unterkunft aufgeben.

Aus der alte Kreispoliniklik an der Mastener Straße in Döbeln sollen die Asylbewerber jetzt sukzessive ausziehen. Im kommenden Jahr soll keine Flüchtlinge mehr in dem Gebäude wohnen.

Quelle: Sven Bartsch

Roßwein/Region Döbeln. Der geplante Umbau der Roßweiner Asylunterkunft ist zunächst kein Thema mehr auf der nächsten Stadtratssitzung. Das Landratsamt Mittelsachsen hatte einen Bauantrag zur Nutzungsänderung gestellt (die DAZ berichtete). Wie Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) mitteilt, hat das Amt diesen Antrag nun zurückgezogen. Das habe Dieter Steinert, Leiter der Stabsstelle Asyl im Landratsamt, dem Bürgermeister am Freitag in einem Telefonat mitgeteilt. „Mir ist es ganz recht, das wir uns jetzt nicht damit auseinandersetzen müssen, sondern erst dann, wenn es soweit ist. So brauchen wir die Pferde nicht scheu machen“, sagt Bürgermeister Lindner. Die entsprechende Beschlussvorlage hat die Verwaltung von der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung abgesetzt.

Roßwein: Nicht sicher, ob Standort dauerhaft notwendig

Das Landratsamt betont, dass es den Bauantrag formell noch nicht zurückgezogen hat. Das Baurecht schreibt vor, dass der jeweilige Stadt oder Gemeinderat zustimmen muss, wenn der Besitzer eines Gebäudes dieses anders nutzen will, als das bisher der Fall war. Das Hauptgebäude des ehemaligen Roßweiner Hochschulcampus an der Döbelner Straße 58 war früher eine Außenstelle der Fachhochschule Mittweida und ist seit Monaten Asylunterkunft. Mit der angedachten Nutzungsänderung wollte es der Kreis offenbar dauerhaft als eine solche Einrichtung etablieren. „Einschränkend muss man hier aber sagen, dass es nicht sicher ist, ob dies im Hinblick auf die gesunkenen Zuweisungszahlen überhaupt zum Tragen kommt“, sagt André Kaiser, Sprecher des Landratsamtes Mittelsachsen.

Döbeln: Alte Kreispoliklinik als Reserve

Laut aktueller Statistik des Landratsamtes ebbt die Flüchtlingswelle derzeit ab. Seit Jahresbeginn bekam der Landkreis bis zum 30. Juni 868 Personen zugewiesen. Derzeit leben in Mittelsachsen mindestens 2546 Asylsuchende. Im August sollen 75 Personen dazu kommen. In den Hochzeiten der Flüchtlingswelle kam ein Vielfaches. Zurzeit stehen 700 Plätze in den Gemeinschaftsunterkünften frei. „Als Landkreis haben wir eine wirtschaftliche Verantwortung. Eine solche Kapazität vorzuhalten, ist dauerhaft nicht tragbar“, sagt Dieter Steinert. Für die Region Döbeln bedeutet das: Der ehemalige Verwaltungsstandort in der alten Kreispoliklinik an der Mastener Straße in Döbeln wird ab Anfang des kommenden Jahres voraussichtlich nicht mehr als Unterkunft genutzt. Der Landkreis hält diesen Standort mit 300 Plätzen aber weiter für den Notfall vor.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr