Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fortschritt-Senioren verlieren wichtige Punkte
Region Döbeln Fortschritt-Senioren verlieren wichtige Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 15.11.2012
Mathias Fuchs (l.) startet für die erste Fortschritt-Vertretung im Mittelpaar. Quelle: DH

Die Döllnitzstädter mussten sich personelle Hilfe aus der zweiten Mannschaft holen. Die Paunsdorfer sahen darin einen Schwachpunkt.

Martin Moser und Ersatzspieler Enrico Wolf lieferten sich mit ihren Konkurrenten spannende Duelle zu ihren Gunsten. Moser kam auf 838 Holz, und Wolf erzielte 833 Holz. Sie schickten das Mittelpaar mit einem Vorsprung von 35 Holz auf die Bahn. Mathias Fuchs (785) und Ersatzspieler André Wagner (820) konnten mit ihren Konkurrenten nicht mithalten und verloren zusammen 110 Holz. Daraus ergab sich ein Rückstand von 75 Holz.

Die Schlusspaarungen sollten die spannendsten Duelle werden. Der Gastgeber setzte die Oschatzer so unter Druck, um die Punkte in Paunsdorf zu behalten. Doch die Gäste ließen sich nicht einschüchtern und hielten dagegen. Hans-Jürgen Benker erzielte ausgezeichnete 908 Holz und bezwang seinen Gegenspieler sehr souverän. Er nahm ihm 95 Punkte ab. Nun lagen die Oschatzer mit 20 Holz vorn. René Kolenda und sein Konkurrent Veit Tänzer sollten mit ihren Leistungen die besten Spieler werden. Kolenda überzeugte mit ausgezeichneten 913 Holz. Doch sein Gegner konnte noch eine Schippe drauflegen. Tänzer erzielte mit überragenden 936 Holz die Tagesbestleistung. Trotz des Endspurtes unterlag der SV Fortschritt Oschatz ganz knapp mit drei Holz gegen die Paunsdorfer.

Paunsdorf: Heidel (833 Holz), Redlich (803), Vogt (839), Wolf (876), Lange (813), Tänzer (936).

Oschatz: Moser (838 Holz), Wolf (833), Fuchs (785), Wagner (820), Benker (908), Kolenda (913).

Post SV Leipzig - SV Fortschritt Oschatz Senioren 1995:1862 Holz. Vor diesem Spieltag hatten sechs Mannschaften 4:4-Punkte, darunter auch Post SV und Fortschritt.

Hartmut Ciesielski und Hans-Joachim Hannemann begannen mit 358 und 392 Holz (Teambestleistung). Das Mittelpaar Winfried Danner (374) und Wolfgang Stein (367) ging mit einem Rückstand von 51 Holz auf die Bahn. Sie lieferten sich mit ihrem Konkurrenten packende Duelle. Doch auch sie konnten sich nicht durchsetzen. Zusammen gaben sie 28 Zähler ab. Nach diesem Durchgang lagen die Fortschritt-Senioren mit 79 Holz zurück. Schlussstarter Peter Baumann stand von einer schweren Aufgabe. Doch er zeigte an diesem Tag Nerven. Sein Gegner Reinhard Kriegs setzte ihn stark unter Druck. Der Leipziger erzielte sehr gute 425 Holz (Tagesbestleistung). Baumann kam nur auf 371 Holz und verlor 54 Zähler. Somit mussten die Oschatzer eine bittere Niederlage von 133 Holz einstecken.

Leipzig: Müller (380 Holz), Ohlisch (421), Steinbeck (384), Tombour (385), Kriegs (425).

Oschatz: Ciesielski (358 Holz), Hannemann (392), Danner (374), Stein (367), Baumann (371).

Korrektur: Winfried Danner hat gegen den KSV Döbeln 410 Holz gespielt.

Sabine Hinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Chemnitz/ Döbeln.Telefonieren in den Irak - damit ging gestern der achte Verhandlungstag des Aladin-Prozesses vor der Schwurgerichtskammer am Landgericht Chemnitz zu Ende.

14.11.2012

So groß und so lang ist die Wunschliste der Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf gar nicht. Und unerfüllbar erst recht nicht. "Alles was mit der Hochzeitsprämie gemacht werden soll, ist im Eingemeindungsvertrag festgeschrieben", teilte Waldheims Bürgermeister Steffen Blech auf Nachfrage der Döbelner Allgemeinen Zeitung mit.

14.11.2012

Die Staatsanwaltschaft Leipzig wird in Kürze den Prozess gegen jene Tatverdächtige auf den Weg bringen, die im Zuge der Ermittlungen zur Raubserie auf Tankstellen und Verkaufseinrichtungen Anfang September in der Region festgenommen wurden (die DAZ berichtete).

14.11.2012
Anzeige