Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fortschritt im Fokus: Film wird in Döbeln gedreht
Region Döbeln Fortschritt im Fokus: Film wird in Döbeln gedreht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:17 29.10.2013

[gallery:600-34633088P-1]

Normalerweise würde Hans-Peter Schlag so nicht auf die Straße gehen: Angezogen mit 70er-Jahre-Blumenkinder-Klamotten, eine dunkle Sonnenbrille auf der Nase. Und Yoga betreibt der Rentner und WGF-Mieter der ersten Stunde auch nicht. "Ich bin Kleingärtner", sagt er in einer Drehpause, bevor es wieder heißt: Verrenkungen für die Kamera zu absolvieren, wobei ihm eine junge Frau aus Bolivien Gesellschaft leistet. Auch sie stellt eine Mieterin dar.

"Der Film ist Bestandteil einer Kampagne, welche die Vorteile des genossenschaftlichen Wohnens herausstellen soll", sagt Vivian Jakob, Pressesprecherin des Verbandes sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG). "Wir sind eine moderne Unternehmensform, haben aber leider das Image, altmodisch und verstaubt zu sein", sagt sie weiter. Bei der WGF in Döbeln stieß sie auf offene Ohren für das Projekt. Zwar liegt der Altersdurchschnitt der Mieter bei 61,3 Jahren. "Aber wir haben es geschafft, ihn seit fünf Jahren konstant zu halten", sagt WGF-Vorstand Stefan Viehrig. In Döbeln haben sich auch junge Leute für das genossenschaftliche Wohnen entschieden. Das zeigt die WGF-Geburtenstatistik: Sieben Babys kamen in diesem Jahr zur Welt. "Jetzt müssen wir die Mitte 30er und Mitte 40er ansprechen und wiedergewinnen", sagt Stefan Viehrig. Zwar stehen derzeit nur drei Prozent der WGF-Wohnungen leer. Aber es gilt, diese gute Auslastung zu halten.

Mit etlichen Freizeitzirkeln, einer Begegnungsstätte und eigenem Weihnachtsmarkt ist die WGF gut dabei, die genossenschaftliche Gemeinschaft zu fördern. Diesen bannen die Mittweidaer Medienstudenten nun auf Film. Kurze, 30 bis 40 Sekunden lange Clips zeigen, wenn alles fertig geschnitten und produziert ist, gegensätzlich Paare. Zum Beispiel den kleinen Jungen und die Gothik-Frau, zu der man früher "Gruftie" gesagt hätte. Oder den Hausmeister und die Business-Frau. Oder eben die Bolivianerin, die mit Hippie-Horst Yoga übt. "Für einen Rentner ist das mal eine schöne Abwechslung", sagt Horst-Darsteller Hans-Peter Schlag. Er gehört zu dem fünfköpfigen Darsteller-Ensemble, das sich überwiegend aus der WGF-Mieterschaft rekrutiert.

Drei Monate lang haben die Studenten an der Konzeption gefeilt, auch Darsteller ausgewählt. Zwei Tage drehten sie bei der WGF. "Jetzt folgen noch die Nachbearbeitungen, die etwa einen Monat dauern werden", sagt Medienstudent Maximilian Embert. Er gehört zu dem 16-köpfigen Filmteam, das zeitgleich unterschiedliche Geschichten an unterschiedlichen Orten filmt. Ins Kino kommen die Filme jedoch nicht. Der VSWG will sie im Internet veröffentlichen.

Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist der Feiertag, der regelmäßig für Diskussionen sorgt: Die Kirche beklagt den verbreiteten Irrglauben, dass der Reformation und Halloween etwas gemeinsam hätten.

29.10.2013

Marcel Kunze und Jana Lehmann aus Döbeln stehen vor den hübschen, weißen Brautkleidern, die im Saal des Döbelner Volkshauses hängen.

27.10.2013

Die DSC-Fans übten sich in Galgenhumor. Das übliche Hallo zur Begrüßung wandelte sich in die Frage "Hast du eine Strichliste mit?" mit der Vorhersage: "Das werden noch mehr Tore.

27.10.2013
Anzeige