Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fortschritt senkt Leerstand

Fortschritt senkt Leerstand

Jüngstes Beispiel dafür sind die neuen Balkontürme mit insgesamt 36 Balkonen, die seit Ende Juni an den Wohnhäusern in der Käthe-Kollwitz-Straße 23-27 durch ein Zwickauer Kranunternehmen montiert wurden.

Voriger Artikel
Gerlach-Erben auf Großvaters Spuren
Nächster Artikel
Waldheims Eichberglauf auf Umwegen

Doppel- und zwei Einzelbalkontürme mit insgesamt 36 Balkonen wurden zuletzt an den Häusern an der Käthe-Kollwitz-Straße 23 bis 27 montiert.

Quelle: Sven Bartsch

Seit Mitte Juli können die Bewohner ihre Balkone nutzen.

 

Solcherart Investitionen schlagen sich auch in der Unternehmensbilanz der Genossenschaft nieder. Die Leerstandsquote im Wohnungsbestand des zweitgrößten Döbelner Wohnungsvermieters konnte auf drei Prozent gesenkt werden. Denn vor allem in den nachträglich mit Balkonen ausgestatteten Häusern herrscht nahezu Vollvermietung. Parallel konnte die Genossenschaft durch ihr umfangreiches Sozialmanagement die Mietschuldenquote auf 0,3 Prozent senken.

 

Für 2,4 Millionen Euro wurde allein im vergangenen Jahr bei der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt Wohnraum modernisiert und saniert. Neben dem höheren Wohnwert und einer besseren Vermietung brachten diese Investitionen teilweise auch beträchtliche Einsparungen in den Energiekosten, was wiederum die Nebenkostenabrechnungen der Mieter entlastet.

 

Investiert wurde bei der Genossenschaft aber auch in die Modernisierung und den Ausbau von Pkw-Stellplätzen und Müllplätzen in allen Wohngebieten. Viel Zeit und ehrenamtliches Engagement flossen in die aktive Freizeitgestaltung, welche den Zusammenhalt der Genossenschaftsmitglieder im Wohnumfeld stärken soll. Etwa 500 Teilnehmer zählen die nunmehr mittlerweile 25 Freizeitgruppen innerhalb der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt. Die aktiven Mitglieder helfen aber auch mit Arbeitseinsätzen bei der Verschönerung des Wohnumfeldes mit.

 

All diese Erfolge sind im Jahresabschluss 2014 der Genossenschaft festgehalten. Bernd Wetzig, kaufmännischer Vorstand der WGF, stellte ihn auf der jüngsten Vertreterversammlung dem Aufsichtsrat sowie den 39 gewählten Genossenschaftsvertretern vor. Nach dem geprüften Jahresabschluss war 2014 das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr in der 60-jährigen Geschichte der Genossenschaft.

 

Daran will Döbelns zweitgrößtes Wohnungsunternehmen auch im laufenden Geschäftsjahr 2015 anknüpfen. Neben den bereits getätigten Investitionen wird auch in diesem Jahr wieder viel Wert auf den Ausbau der ehrenamtlichen Arbeit in den Organen des Beirates und der neuen Struktur der WGF-Stammtische gelegt. Auch die Zusammenarbeit mit den Kindereinrichtungen und Schulen im Umfeld der Wohngebiete soll noch intensiver werden.

 

Im sozialen Bereich wird die Neuausrichtung der Genossenschaft fortgesetzt. Eine regionales Netzwerk ist im Aufbau. Dazu gehören die Arbeitsgruppe Sozialmanagement und das auf vier Jahre angelegte Projekt "Chemnitz Plus" sowie das dreijährige Förderprojektes "Alles unter einem Dach - Das Döbelner Modell".

 

Dem von Heiner Hellfritzsch geleiteten Aufsichtsrat der WGF wird auch künftig Bärbel Friebel angehören. Sie wurde auf der jüngsten Vertreterversammlung einstimmig wieder gewählt.

Sparrer, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.09.2017 - 10:07 Uhr

Der TSV spielte trotz zahlreicher guter Möglichkeiten nur 1:1 gegen Bennewitz

mehr