Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Franziska Liebing und Laura Hönicke sind beim UHC Döbeln groß geworden und spielen jetzt wieder WM

Franziska Liebing und Laura Hönicke sind beim UHC Döbeln groß geworden und spielen jetzt wieder WM

Wenn am 4. Dezember die Floorball-Weltmeisterschaft der Frauen in der Schweiz steigt, dann sind auch zwei Döbelnerinnen mit von der Partie.

Döbeln.

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt, das ist auch Nationalmannschaft. An diesem Wochenende sind die beiden Döbelnerinnen schon mal zum Nationencup mit dem deutschen Team unterwegs, spielen gegen Niederlande, Dänemark und Polen. Zur Weltmeisterschaft Anfang Dezember warten andere Kaliber auf die Deutschen: Schweden, die Schweiz, Finnland sind die Favoriten. "Deutschland wird einen Platz im guten Mittelfeld anpeilen", sagt Franziska Liebing. Die 24-Jährige studiert im gehobenen Polizeidienst und hofft, in einem Jahr eine Anstellung in Leipzig zu bekommen. 2002 spielte sie das erste Mal in der deutschen Nationalmannschaft, 2003 bestritt sie bereits die WM der Damen in der Schweiz mit. Es folgte die U19-WM in Finnland 2004, dann war ausbildungsbedingt erst einmal Pause im Nationalteam. Dass sie gemeinsam mit der 21-jährigen Laura Hönicke, die in Halle Lehramt studiert, jetzt wieder das Ticket für die WM gelöst hat, freut die junge Floorballerin, die erst seit Anfang diesen Jahres wieder im Nationalteam spielt, besonders. "Wir haben nicht unbedingt damit gerechnet", sagt sie. Nur 20 Spielerinnen dürfen mit fahren. Und nachdem der Trainerstab gewechselt hatte und die Konkurrenz im Team ziemlich groß ist, kam die Nominierung im Juni für beide Döbelnerinnen überraschend. Finanzieren allerdings müssen die jungen Frauen den sportlichen Höhepunkt wie immer selbst, vom Deutschen Unihockeyverband gibt es keine Unterstützung.

Ob es für beide junge Frauen ein Zurück in den Heimatverein gibt? Der Wunsch ist sicher da und ausschließen will keine von beiden etwas. Doch realistisch betrachtet ist es wohl eher unwahrscheinlich. Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr