Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln „Frosch-Harthe“ feiert sich und den Sommer am Brunnen
Region Döbeln „Frosch-Harthe“ feiert sich und den Sommer am Brunnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 10.05.2018
Ehrengäste beim Ehrenfeste: Das Wasserspiel auf dem Harthaer Markt ist im Juni wieder Mittelpunkt des Brunnenfestes der Stadt. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Hartha

Die Temperaturen verraten es: Der Sommer rückt näher und die wasserspeienden Frösche, die der Dresdener Künstler Vinzenz Wanitschke einst für Hartha entwarf, bekommen langsam Neider. Vielleicht erhalten sie bald wieder menschlichen Zuwachs in ihrem Unterschlupf. Denn zum meteorologischen Sommeranfang wird aus dem Harthaer Marktplatz wieder eine Festmeile: Am 1. Juni wird dort das diesjährige Brunnenfest eröffnet.

Festauftakt am Freitag auf Markt und in Kirche

Neben Bürgermeister Ronald Kunze (parteilos) werden die Black Diamonds den Eröffnungsabend am Freitag ab 19 Uhr bestreiten. In der Stadtkirche tritt anschließend der Leipziger Frauenchor T. Voices auf mit einem Mix aus Gospel, Pop, Rock und Klassik auf. Danach rocken die Harthaer von Madnight den Markt.

Markttreiben am Sonnabend

Den Tag danach prägt dann das Markttreiben moderiert von DJ Andreas. Der MSC Hartha bietet Rennfahrten an und Kinderkarusselle sowie Ponys mitsamt kleinen Reitern werden ihre Runden drehen. Unterbrochen wird das Getümmel von den Auftritten des Kinderhauses und der Villa Kunterbunt. Ab 17.30 Uhr sorgt Schlagersänger und Moderator Olaf Berger für Stimmung, bevor 19 Uhr die Tanzperlen des Zschopautales übernehmen.

Programm bis spät in die Nacht

Danach geht es im Ein-Stunden-Rhythmus weiter: Ab 20 Uhr lassen die Milkauer Schalmeien es auf dem Markt krachen. 21 Uhr überlassen sie die Bühne der Tanzshow von Franziska Franz. Um 22 Uhr geht es dann in die Stadtkirche, wo die „Notenchaoten“ „Eine kleine Nachtmusik“ geben. Die Kirche steht auch in diesem Jahr wieder 16 bis 18 Uhr offen und kann bis in den Turm besichtigt werden.

Heimatfreunde blicken auf 20 Jahre zurück

Konnte das kunstvolle Wasserspiel, das „Frosch-Harthe“ erst zum Brunnenfest verhalf, im letzten Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiern, hat diese Ehre in diesem Jahr der Heimatverein der Stadt. Nicht nur die Harthaer Heimatfreunde werden 20, auch die von ihnen eingerichtete Heimatstube gibt es jetzt zehn Jahre.

Sonderausstellung in Heimatstube

Zeit, in einer Sonderausstellung auf die vergangene Zeit zurück zu blicken. Dafür ist die Heimatstube am Sonnabend von 14 bis 17 Uhr geöffnet, an den restlichen Juniwochenenden am Sonntag jeweils in gleichen Zeit.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das erste Grundstück im neuen Döbelner Gewerbegebiet Süd wird verkauft. Der Stadtrat stimmte in seiner Sitzung am Donnerstag der Veräußerung einer 3700 Quadratmeter großen Fläche zu. Das Döbelner Handwerksunternehmen B.Richter Installations GmbH möchte dort seinen Firmenstandort errichten. Bisher hat das 20-Mitarbeiter zählende Unternehmen seinen Sitz in Klosterbuch.

10.05.2018

Waldheim zahlt ab sofort eine Aufwandsentschädigung für alle, die im Stadt- und Museumshaus dem Personal dabei helfen, die Öffnungszeiten abzudecken. Das soll zudem einen Anreiz für andere schaffen, selbst aktiv zu werden. und regelmäßiges Engagement würdigen.

10.05.2018

Mit einem Workshop erwartete am Sonnabend das Theater Döbeln die Schüler der Musikschule Mittelsachsen. Zusammen mit der Mittelsächsischen Philharmonie fesselten die Jugendlichen beim Abschlusskonzert mit Mozart, Bach und Tschaikowsky.

09.05.2018