Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Früherer kommunaler Wohnungsbestand von Döbeln erneut verkauft
Region Döbeln Früherer kommunaler Wohnungsbestand von Döbeln erneut verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 08.08.2012

[gallery:600-24967630P-1]

Gestern waren die beiden Vorstände der TAG Immobilien AG, Claudia Hoyer und Rolf Elgeti nach Döbeln gekommen, um mit den Mitarbeitern zu sprechen und die Unternehmensstrategie speziell für Döbeln, als einen der größten zusammenhängenden Wohnungsbestände innerhalb des Unternehmens, vorzustellen. Den Mietern der 2200 Wohnungen und Gewerbeeinheiten, welche die Stadt 2008 an die DKB veräußerte, verspricht Vorstand Rolf Elgeti langfristig sicheres und bezahlbares Wohnen. "Wir sind ein schlank aufgestelltes Wohnungsunternehmen mit nur einem Ziel: Immobilien zu kaufen, zu halten, zu vermieten und damit für unsere Anleger langfristige Renditen bei sehr geringem Risiko zu erzielen." Das Unternehmen spekuliere nicht, baue keine neue Wohnungen, lege selbst keine Fonds auf und verspreche den Aktionären auch keine kurzfristigen Gewinne. Es gehe um Langfristigkeit beim Besitz und der Vermietung von Wohnungen. Dieses so genannte Betongold als Langfristanlage komme gerade in Zeiten der Eurokrise bei sicherheitsorientierten Anlegern gut an. "Börsennotiert zu sein heißt für uns aber auch, dass wir für eine gute Idee am Aktienmarkt auch jederzeit Kapital bekommen können, um sie umzusetzen", so Elgeti.

Umsetzen will die TAG in nächster Zeit in Döbeln so einiges: In der Lommatzscher Straße 11 bis 20 werden ab Herbst 50 Wohnungen Balkone erhalten, am Holländer 1 bis 7 werden im Frühjahr 35 Balkone angebaut. Am Hegeborn entstehen Mieterparkplätze. Weitere Investitionen wie die Sanierungen des Wohnblockes Lommatzscher Straße 23/24 zu altersgerechtem und betreutem Wohnen liegen auf Eis. "Das Konzept dafür fanden wir nicht vollständig überzeugend. Wir prüfen, überarbeiten und bereiten die Finanzierung vor", so Elgeti. Ähnlich verhält es sich mit dem Wohnblock in der Johannisstraße/Zwingerstraße. Hier wird nach überzeugenden innerstädtischen Wohnkonzepten gesucht, bevor eine siebenstellige Summe investiert werde.

Trotz einer gewissen Zentralität und schlanken Wohnungsverwaltung soll wichtige Entscheidungskompetenz in Döbeln und nicht in Hamburg liegen. Nur hier kann auf örtliche Gegebenheiten am Wohnungsmarkt reagiert werden. In den Händen von Simona Lüdeke, Leiterin des Immobilienmanagements der TAG Sachsen in Döbeln, liegt damit mehr Eigenverantwortung als bisher. Zudem gibt es innerhalb der Döbelner Verwaltung einige Umstrukturierungen. Die TAG Wohnungsgesellschaft Sachsen wird ihre Verwaltung und Ansprechpartner in der Innenstadt konzentrieren und für die Mieter Teams aus festen Ansprechpartner bilden. Die Service-Punkte in Nord und Ost II werden Ende Oktober geschlossen. Die Geschichtswerkstatt und das Sozialmanagement ziehen in die Zwingerstraße 2a um. In die Räume an der Fronstraße ziehen Technik, Vermietung und Mietzahlungsberatung. Der Bestellshop im selben Gebäude zieht auf die gegenüberliegende Straßenseite um. Die TAG-Verwaltung konzentriert sich künftig auf beiden Seiten der Fronstraße. Die Mitarbeiterzahl wird sich in Döbeln künftig auf 15 einpendeln. Vier Mitarbeiter gehen demnächst in den Ruhestand. Dafür hat die TAG im Gegenzug alle drei Auszubildenden nach guten Abschlüssen übernommen. Zwei neue Lehrlinge starten die Ausbildung, zwei weitere sind im zweiten Lehrjahr. "Ziel ist es, in den nächsten Jahren allen Azubis eine Perspektive zu bieten", verspricht Rolf Elgeti.

Die TAG Immobilien AG ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen. Es kauft, unterhält und vermietet Wohnungen. 57 000 Wohnungen gehören dem Unternehmen in Berlin, Sachsen/Thüringen, dem Großraum Hamburg, in Salzgitter und im Raum Köln/Düsseldorf. Seit vier Monaten läuft die Integration der DKB-Immobiliengesellschaften ins Unternehmen TAG. Die TAG wurde übrigens vor 128 Jahren als Tegernseer Eisenbahn AG gegründet. Im Immobiliengeschäft ist die AG seit den 1960-er Jahren. Sitz ist Hamburg.

Die TAG Wohnungsgesellschaft Sachsen mit Sitz in Döbeln betreut von der Fronstraße aus mit 15 Mitarbeitern 2200 in Döbeln (ehemaliger Bestand der Städtischen DWVG). Insgesamt verwalten die Döbelner künftig 4200 Wohnungen in Freiberg, Chemnitz, Freital, Dresden und Görlitz. Der Wohnungsleerstand im Döbelner Bestand liegt aktuell bei neun Prozent.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Roßwein. Am Sonntag jährt sich der Jahrestag der Jahrhundertflut an der Freiberger Mulde zum zehnten Mal. Roßwein wurde am 12. August 2002 als erste Stadt im Altkreis Döbeln von den Wassermassen heimgesucht.

08.08.2012

Carsten Tröger kann zufrieden in die Runde schauen. Auf dem Festgelände vom Pfaffenberg ist alles bereit, damit am 18. und 19. August wieder gefeiert werden kann.

08.08.2012

Die Arbeitsagentur Oschatz kommt nicht zur Ruhe. Nicht nur, dass im Januar die größte Neustrukturierung seit Bestehen der hiesigen Behörde über die Bühne geht.

08.08.2012
Anzeige