Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Frühlingslauf: Der kleine Wadenbeißer
Region Döbeln Frühlingslauf: Der kleine Wadenbeißer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 03.04.2012
Döbeln

[gallery:600-21984307P-1]

Wenn er in den Wettkampf geht, dann richtig. Seit 1986 zeichnet der Ultra-Marathoni seine zurückgelegten Kilometer auf. "Am Sonnabend bin ich den 72 000. Kilometer seit meiner Aufzeichnung gelaufen", freut er sich. Umgerechnet in die Äquatorlänge fehlen Bernd Stein 8000 Kilometer, dann hat er offiziell zum zweiten Mal die Erde umrundet. Wahrlich bescheiden muten da die 13 Kilometer der Etappe an, auf die der zweite Lauf in den Frühling führte.

"Ich bin ganz froh über die Strecke", sagt Bernd Stein. Nachdem er tags zuvor bei waschechtem Aprilwetter Kilometer gefressen hatte, schaltete er am Sonntag einen Gang zurück. Erholungslauf - ausgerechnet auf einer Route, die zugegeben ein kleiner Wadenbeißer ist. Nach lockerem Einlaufen an der Mulde entlang, kannte das kommende Streckenstück nur eine Richtung: bergauf. Geländetraining von der feinsten Sorte. Und trotzdem nicht zu vergleichen mit den Höhenunterschieden, die Bernd Stein Anfang Mai auf dem Rennsteig-Lauf absolvieren wird. "Und jedes Mal dieselbe Frage: Was ziehe ich an?", schmunzelt der Langstreckenläufer.

Zumindest bei den Temperaturunterschieden konnte der Lauf in den Frühling mit dem Rennsteiglauf mithalten. Als sich die 25 Laufsportbegeisterten am Welwel trafen, strahlte zwar die Sonne; mit knapp drei Grad hatte das Quecksilber allerdings noch nicht ausgeschlafen. Während das Gros der Läufer von Kopf bis Fuß so wenig Haut wie möglich zeigte, ließ Frank Weinberg seine Waden blitzen. Tapfer hielt der Unihockey-Crack durch. "Für einen Einsteiger war die Strecke nicht ganz ohne. Aber wenn man dann im Ziel ist, ist man glücklich", sagt der junge Mann. Im Juli vorigen Jahres hat er mit dem Ausdauersport begonnen und ist - nach einer Pause in den Wintermonaten - erst kürzlich neu gestartet. "Die Herausforderung ist ganz anders als im Unihockey: Dort sind Schnellkraft und Sprints gefragt." Beim Lauf in den Frühling geht es indes nur ums sichere Ankommen. Die meisten Läufer sind am Sonntag die lange Strecke bis zum Schweizerhaus über Mahlitzsch zurück nach Döbeln gelaufen. Aber auch wer es kürzer oder flacher mochte, kam auf seine Kosten.

Jetzt ist Halbzeit. "Auch am Ostersonntag wird es einen Lauf in den Frühling geben", kündigt Lutz Iwan vom Welwel an - und es ist kein Aprilscherz. Antje Krieger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen den Tabellenletzten SV Naunhof 1920 fuhren die SG-Kickerinnen einen ungefährdeten 7:0-Sieg ein. Die Gäste aus Naunhof boten kaum Gegenwehr und agierten vor allem in der Offensive viel zu harmlos, so dass dieses Punktspiel zu einer eindeutigen Angelegenheit für die Spielgemeinschaft wurde.

03.04.2012

Jetzt kommt es schon ganz langsam: Das Premierenfieber. An jedem Montag wird es im Theater im Bürgerhaus, auf der kleinen Bühne im gläsernen Theateranbau spürbar.

02.04.2012

Schülerinnen und Schüler von 25 achten Klassen aus sieben Schulen des Altkreises Döbeln können schon bald ein Zertifikat in ihren Händen halten.

02.04.2012
Anzeige