Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Für Döbelner Historiker ist der Hattrick perfekt

Für Döbelner Historiker ist der Hattrick perfekt

Innerhalb kurzer Zeit hat der Döbelner Sebastian Höhme für seine Forschungsarbeit über jüdische Familien drei überregional bedeutende Auszeichnungen erhalten.

Voriger Artikel
Region Döbeln: Sturm rüttelt an Weihnachtsbäumen
Nächster Artikel
Wolfgang Enke gewinnt 8. Mitteldeutschen Historikerpreis

Stolz und glücklich: Sebastian Höhme gestern nach der Preisverleihung in Leipzig.

Quelle: Westend

Döbeln. Der junge Mann hatte sich als Schüler des Lessing-Gymnasiums intensiv mit dem Schicksal der beiden jüdischen Familien Glasberg und Gutherz aus Döbeln während der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus sowie der Nachkriegszeit auseinandergesetzt. "Nach weit ausgreifenden akribischen Recherchen hat er eine umfangreiche und eindrucksvolle dokumentarische Darstellung über Diskriminierung, Verfolgung und Vernichtung jüdischen Lebens vorgelegt", heißt es in der Begründung für die Preisvergabe. Die Arbeit diente zugleich als Grundlage für eine Ausstellung im Döbelner Stadtmuseum. Die Juroren heben in ihrer Bewertung hervor, dass Sebastian Höhme seine Erkenntnisse aus zahlreichen, bisher unbekannten und teilweise persönlichen Dokumenten erlangte, er den Text lebendig geschrieben hat und eine "erstaunlich sichere Handhabung wissenschaftlicher Arbeitsweisen" an den Tag legte.

Sebastian Höhme siegte in der mit 500 Euro dotierten Kategorie Jugendsonderpreis des Wettbewerbs, der sich an so genannte Hobbyhistoriker richtet. Dieser Begriff mag ein wenig unpopulär klingen: "Die Bewerber haben längst das Gegenteil bewiesen, denn viele haben intensive wissenschaftliche Arbeit geleistet", betont der Juryvorsitzende Manfred Straub. Der Professor war bis zu seinem Ruhestand im Fachbereich Geschichte der Universität Leipzig tätig. Jener Wettbewerb um den Jahresring, an dem sich diesmal 131 Menschen beteiligten, habe sich längst in Mitteldeutschland etabliert - vor allem dank der Qualität der eingereichten Beiträge. "Die Freizeithistoriker arbeiten meist unbeachtet und ohne finanzielle Unterstützung akribisch die Geschichte Mitteldeutschlands auf", lobte der Chef der Ur-Krostitzer-Brauerei Wolfgang Welter: "Dieses Engagement wollen wir würdigen und bestärken." Das mag für eine Brauerei ungewöhnlich sein. Doch der Preis wird mittlerweile seit 2004 unter dem Motto "Zukunft braucht Herkunft" vergeben.

Bereits im Juni dieses Jahres wurde Höhme, der mittlerweile an der Uni Leipzig studiert, Landessieger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Ende Oktober folgte dann die zweite Auszeichnung. Der Döbelner hatte in Dresden für seine Arbeit einen von vier Schülerpreisen des Sächsischen Landespreises für Heimatforschung erhalten.

O. Büchel/M.Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr