Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Für Mügeln im "Unruhestand": Dieter Winkler
Region Döbeln Für Mügeln im "Unruhestand": Dieter Winkler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 29.03.2012
Dieter Winkler ist passionierter Wanderleiter und versorgt die Wanderfreunde vor jeder Tour mit Streckenkarten. Der 68-Jährige ist in der Arbeitsgruppe Freizeit des Stadtmarketingvereins "Meine Bischofsstadt Mügeln" federführend. Hier geht es vom Rathaus der Stadt auf zur Frühlingstour. Quelle: Bärbel Schumann
Mügeln

Von Bärbel Schumann

Es ist Sonntagmorgen. Schon einige Zeit wartet der 68-Jährige auf Wanderer, die sich mit ihm auf einen elf Kilometer langen Rundkurs um Mügeln auf den Weg machen wollen. Die Frühlingssonne sorgt für gute Laune. Nach und nach finden sich Frauen und Männer auf dem Platz ein. Dieter Winkler verteilt Kopien von Streckenkarten für die Tour. Zur verabredeten Zeit bricht der Tross auf. Dieter Winkler, federführend in der Arbeitsgruppe Freizeit des Stadtmarketingvereins "Meine Bischofsstadt Mügeln" und stellvertretender Vereinsvorsitzender, marschiert voran und ist Wanderleiter - wie so oft in den vergangenen Jahren.

Seit es den Stadtmarketingverein gibt, gehört der 68-Jährige zu dessen Machern. Die Gründung des Vereins kam dem Mügelner damals gerade recht, um sich zum einen für seinen Heimatort zu engagieren, zum anderen auch, um als Ruheständler sich mit den beruflichen Erfahrungen als ehemaliger Geschäftsführer der Ausbau Mügeln GmbH einzubringen. Inzwischen einige Jahre im "Unruhestand" aktiv, sind viele Dinge in der Stadt ohne Winklers Wirken nicht denkbar: Er zieht viele Fäden als Mitglied im erweiterten Vorstand des SV Mügeln/Ablaß 09, agiert als stellvertretender Vorsitzender seit der Gründung im Stadtmarketingverein, sagt seine Meinung in ehrenamtlichen Gremien und Arbeitsgruppen der Stadt. Er organisiert Aktionen auf vielen Gebieten, die dem Wohl und vor allem dem Ansehen der Stadt dienen. Denn Letzteres hat Mügeln seit den negativen Schlagzeilen in den letzten Jahren bitter nötig.

Dieter Winkler setzt dafür einfache Mittel ein: Sein Organisationsgeschick, sein Netzwerk und seine Liebe zu seiner Stadt. Der Erfolg bestätigt ihn. Immerhin kamen beispielsweise zur Frühlingswanderung reichlich 50 Teilnehmer, die sich auf die elf Kilometer lange Strecke begaben. Nach der Rückkehr in das Stadtzentrum, wurde schon über die nächste Wanderung diskutiert. Die Mügelner Wanderer werden auch beim Sachsendreier am 14. April in Döbeln an den Start gehen. Am 1. Mai nehmen sie an der Tour des Mügelner Heimatvereins teil, wenn der wieder zur Bahndammwanderung einlädt. Und dann wären da noch eigene Veranstaltungen, die zudem in diesem Jahr auf dem Programm stehen, wie die Wanderung zur Baumblüte im Rahmen des Sornziger Blütenfestes.

Unterstützung in seinem Tun erhält Winkler nicht nur von den Vereins- und Wanderfreunden. Auch seine Frau, hat volles Verständnis für sein Engagement. Mehr noch, in einigen Vereinen sind beide zusammen Mitglied und ergänzen sich.

Warum setzt sich der Mügelner so für Mügeln und dessen Vereine ein? Erstens, weil er hier aufgewachsen und in Altmügeln zur Schule gegangen ist. Zweitens, weil er wie viele andere seinen Lebensmittelpunkt in der Stadt gesucht und schon sehr lange gefunden hat. Und auch, weil Dieter Winkler kein Mensch ist, der im stillen Kämmerlein nur seine privaten Interessen verfolgt. Soziales Denken, sich für andere Menschen engagieren und einsetzen sowie Engagement für die Stadt, in der man lebt - all das sind nur wenige Aspekte, die dabei eine Rolle spielen.

Wichtig ist dem Mügelner auch, eigene Fähigkeiten dort einzubringen, wo sie der Stadt und ihren Bürgern nützen. Das richtige Gespür dafür hat er, sonst wären die Vereine, in denen er Mitglied ist, nicht so erfolgreich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SV Mügeln/Ablaß 09 - SG Lok Döbeln/Döbelner SC 6:1 (2:1). Nach dem unglücklichen Ausscheiden im Pokalhalbfinale drängten die C-Junioren von Mügeln/Ablaß zum Rückrundenstart auf Wiedergutmachung.

29.03.2012

Mittelsachsens Kreistag hat gestern Abend den Haushalt für 2012 beschlossen. Ausgeglichen wird der nur durch einen kräftigen Schlag auf das Sparschwein, neue Kredite und die Erhöhung der Kreisumlage.

28.03.2012

Die Überraschung hält sich in Grenzen: Sophie, Marie, Maria, Mia, Maximilian, Alexander, Paul und Leon sind im vergangenen Jahr die beliebtesten Vornamen gewesen.

28.03.2012