Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Für Ostrauer Schlachtfest tagsüber weniger essen
Region Döbeln Für Ostrauer Schlachtfest tagsüber weniger essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 26.02.2012
Bettina Fischer von der Ostrauer Bauernstube lud zusammen mit Thomas Beckert zu einem deftigen Schlachtfest ein. Quelle: Sven Bartsch
Ostrau

Als Vorspeise reichte sie dabei ihren rund 40 Gästen aus Ostrau, Döbeln und Dresden Wurstbrühe mit Wellfleisch und Sauerkraut, servierte ihnen anschließend den Hauptgang mit Brat-, Leber- und Blutwurst und selbst gebackenem Brot und offerierte schlussendlich jenen, die noch immer nicht gesättigt waren, Sülze und Hackepeter.

"Das Essen ist ebenso lecker wie reichhaltig, aber wenn man um die Umfänge der Teller weiß, dann kann man vorbeugen, sprich tagsüber entsprechend weniger essen", meinte augenzwinkernd Thomas Beckert.

Der 51-jährige Dresdener und Verwandte der Bauernstuben-Inhaberin hatte erneut einige Elbflorenzer zur Fahrt von der Elbe an die Jahna gewinnen können. Unter ihnen Astrid Schröder, die zum zweiten Mal am Ostrauer Schlachtfest teilnahm. Und, wie sie bekannte, ganz sicher nicht zum letzten Mal.

"Uns gefällt es in Ostrau sehr gut, die Veranstaltung ist sehr familiär, und es geht stets lustig und abwechslungsreich zu", so die 46-jährige Landeshauptstädterin, die ebenso wie die übrigen Schlachtfestbesucher den Service in Anspruch nehmen konnte, jene Gaumenfreuden des Abends, die partout nicht mehr den Weg vom Teller in den Magen finden wollten, für zu Hause einpacken zu lassen. Ein Service, der möglicherweise eine Aktie daran hat, dass sich das Ostrauer Schlachtfest als gut besuchte Veranstaltung in der Region etabliert hat. "Die Nachfrage ist groß, wir sind in jedem Jahr ausgebucht", bestätigt Bauernstuben-Betreiberin Bettina Fischer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Alles an die Riemen!" lautet am 22. Juni zum wiederholten Male das Motto auf der Regattastrecke Westewitz. Die Kanu-Abteilung des ESV Lok Döbeln und die Döbelner Allgemeine Zeitung laden im Rahmen der Kreis-Kinder- und Jugendspiele zum 9. Döbelner Jugenddrachenbootcup ein.

24.02.2012

Wenn er Alkohol trinkt, kracht's: Martin P.*, 20 Jahre alt und aus Grimma, musste sich gestern unter anderem wegen Körperverletzung vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Döbeln verantworten.

24.02.2012

Im reinen Wortsinn gute Aussichten ermöglicht die Wohnungsgenossenschaft Fortschritt (WGF) ihren Mitgliedern in Döbeln-Nord. Die meisten können schon vom Balkon aus in die Ferne blicken.

24.02.2012