Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fußball: Gleisberger Jungs sichern sich Platz drei
Region Döbeln Fußball: Gleisberger Jungs sichern sich Platz drei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 29.01.2013
Erkämpften sich bei den Hallenkreismeisterschaften Platz drei: Die Gleisberger B-Junioren. Quelle: W. Finke
Brandis/Gleisberg

Wer in die Halbfinals wollte, musste Vorrundenerster oder -zweiter werden. Nachdem Gleisberg die ersten beiden Spiele gewonnen hatte, standen sechs Punkte zu Buche. Danach ging es eigentlich nur noch darum, ob Borna oder die Naunhofer Kombitruppe Halbfinalist wird. Das stand lange in den Sternen. Denn erst im letzten Vorrundenstaffelspiel fiel die Entscheidung. Da Borna das schlechtere Torverhältnis hatte, reichte das 0:0 gegen den späteren Meister nicht zum Halbfinaleinzug. In der anderen Staffel empfahlen sich Kitzscher/Espenhain und Pegau für die Überkreuzvergleiche.

Gleisbergs Spieler hatten viel Selbstvertrauen getankt, immerhin zogen sie unbeschadet mit neun Punkten ins Halbfinale. Und als Tom Schubert sein Team 1:0 in Front schoss, war das Finale greifbar nah. Aber Pegau ließ sich davon nicht beeindrucken. Lukas Harnisch (4.), Kenneth Liebau (6.) und erneut Harnisch (9.) schossen Pegau ins Finale. Denn Gleisbergs Anschlusstreffer zum 2:3 (11./gespielt wurde einmal zwölf Minuten) fiel zu spät. Gleisbergs Trainer Andreas Hannß meinte nach der Halbfinalniederlage: "Wir hatten eine längere Spielpause zwischen Vorrunde und Halbfinale, die tat meinen Jungs nicht gut, wir konnten an die zuvor gezeigte Leistung nicht anknüpfen."

Tom Hanschmann (1.) schoss in der Begegnung um Platz drei Gleisberg in Front. Tom Schubert erhöhte mit seinem siebenten Turniertor auf 2:0 (5.), als Tom Hanschmann kurz vor Schluss das Ergebnis auf 3:0 (10.) hochschraubte, war der Drops gelutscht, der 1:3-Anschluss von Moritz Kleine und das 4:1 durch Tom Schubert bedeuteten lediglich Ergebniskorrektur.

Endstand Staffel 1:

1. SV 29 Gleisberg 11:5/9, 2. Naunhof/Großsteinberg/Grimma 6: 3/4, 3. Bornaer SV 91 7:6/4, 4. Großzschepa/Bennewitz/Brandis 4:14/0.

Endstand Staffel 2:

1. SG Kitzscher/Espenhain 7:2/7, 2. TuS Pegau 1903 6:4/7, 3. SG Sermuth/Großbothen 5:8/3,

4. ATSV Frisch Auf Wurzen 2:6/0.

Halbfinale: SV 29 Gleisberg - TuS Pegau 1903 2:3; Kitzscher/Espenhain - Naunhof/Großsteinberg/Gr. 1:4. Spiel um Platz 7: Großzschepa/Bennew./Br. - FA Wurzen 2:4 n. N. (2:2); Spiel um Platz 5: Bornaer SV 91 - SG Sermuth/Großbothen 6:3; Spiel um Platz 3: SV 29 Gleisberg - SG Kitzscher/Espenhain 4:1; Spiel um Platz 1: TuS Pegau - SG Naunhof/Großsteinberg/Grimma 1:4. Bester Torwart: Willi Schwabe (SG Kitzscher/Espenhain). Bester Torschütze: Tom Schubert (8/SV 29 Gleisberg). SV 29 Gleisberg: Eric Starke, Tom Schubert (8), Eric Hofmann (1), Lucas Neumann, Robert Müller, Vincent Böhm (2), Axel Göppert (2), Oliver Michael (1), Tom Hanschmann (3).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Nachbar-Freistaat Thüringen bahnt sich eine Gemeindegebietsreform an. Die meisten Kommunen seien zu klein, ineffizient und langfristig nicht überlebensfähig, heißt es.

29.01.2013

Rund 810 000 Euro aus dem geplanten Krippenprogramm der Bundesregierung sollen der Stadt helfen, 48 neue Krippen-Plätze in der Grundschule-Ost zu schaffen.

29.01.2013

Roßwein. Wer häufig auf den Straßen zwischen Döbeln, Roßwein und Waldheim unterwegs ist, der kennt die blauen Autos mit dem weißen Brambor-Schriftzug auf den Türen.

28.01.2013
Anzeige