Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Fußballtag an Grundschule Mochau: Ex-Profi trainiert Kinder für einen Tag
Region Döbeln Fußballtag an Grundschule Mochau: Ex-Profi trainiert Kinder für einen Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 28.10.2016
Höhepunkt des Fußballtages für die Grundschüler in Mochau war jeweils ein kleines Abschlussturnier der Gruppen in der Turnhalle. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Anzeige
Mochau

„Wer hat ein Haustier?“, fragt Lizenztrainer Stefan Berthel in die Mädchenrunde. Viele Hände gehen hoch – Hunde, Katzen, Kaninchen haben die Grundschülerinnen daheim. „Und was macht ihr mit denen?“, hakt Berthel nach. „Streicheln!“, ruft es aus verschiedenen Kehlen. „Und genau das machen wir jetzt mit dem Ball – wir streicheln ihn mit der Fußsohle“, sagt der Trainer und sorgt damit für reichlich Verwirrung bei den Mädchen der ersten bis vierten Klasse, von denen viele bis gestern nur wenig Fußballerfahrung hatten.

Auf der anderen Hälfte der Spielfläche in der Turnhalle der Grundschule Mochau hat Ex-Profi-Fußballer Bernd Tipold, der 1994 mit dem FSV Zwickau in die zweite Bundesliga aufstieg, rund 20 Jungen unter seine Fittiche genommen. Während die Mädchen schon mit Bällen üben dürfen, müssen die Jungs sich zu Beginn noch gedulden, schielen aber immer wieder etwas neidisch zu ihnen hinüber. „Wer bei den Mädels mitmachen will, kann rübergehen“, ruft Tipold und sofort gehört ihm wieder die Aufmerksamkeit der Jungs. Auch er lässt sie den Ball streicheln, dribbeln, abwechselnd darauf sitzen und stehen. Mit viel Enthusiasmus flitzen sie übers Feld, und die meisten behalten den Ball gut am Fuß.

Das ist laut Bernd Tipold bei seinen Besuchen an Grundschulen in Sachsen nicht immer so. „Wir waren früher koordinativ besser, das ist auffällig. Der ganze Bewegungsablauf ist unrunder“, sagt der 57-Jährige, der seit fünf Jahren mit seiner Fußballschule im Auftrag der Stuttgarter Vereins- und Schulsponsoringfirma Future Sport auf Tour ist. Die Schwaben veranstalten bundesweit Schulsporttage mit lizensierten Trainern und suchen dafür Sponsoren.

Für Mochau engagiert sich an diesem Tag die Kreissparkasse Döbeln, die die 107 Future Sport-Trikots für die Kinder gesponsert hat sowie die Döbelner Wohnungsgesellschaft TAG, die mit ihrem Aktivtreff „Liebenswert Wohnen“ in die Schule gekommen ist und jede Menge, Kegel, Hüpfstangen, Drehteller und Medizinbälle sowie neue Leibchen für den Sportunterricht mitgebracht hat. Margot Schneider und Haike Riedrich vom Aktivtreff sind zudem mit den Kindern, die ihre 100 Minuten Fußballtraining schon geschafft haben, beim Herbstbasteln beschäftigt, schneiden fleißig Fledermäuse und Kürbisfratzen aus Pappe aus, um die Schule damit zu dekorieren.

In der Turnhalle geht es derweil weiter laut und schnell zur Sache. Bernd Tipold und Stefan Berthel haben jede Menge Übungen mitgebracht, um die insgesamt 107 Kinder in drei Gruppen nacheinander für jeweils knapp zwei Stunden an den Fußball heranzuführen. „Wir haben ein Mischprogramm aus Technik und Koordination. Wir machen viel für das Ballgefühl und am Ende spielen wir ein kleines Turnier“, sagt Tipold.

Auf dem Feld zeigt sich dann, wie gut die Kinder Arme, Beine und Kopf in Einklang bringen können. Stefan Berthel lässt die Mädchen mit ihm der Reihe nach auf einer Bankstehend mit ihm abklatschen. Dann müssen sie einen Ball in die Luft werfen und vor und hinter dem Körper in die Hände klatschen, bevor sie ihn wieder auffangen. Auch wenn das nicht bei allen gleich gut klappt – Spaß haben sie alle und wer würde nicht gern mal an einem Tag Fußball spielen statt in den Unterricht zu gehen.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gefahrgutzug der Deutschen Bahn AG machte am Mittwoch in Döbeln Station. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Döbeln und Limmritz probten damit. Zudem fuhr Döbelner Feuerwehr am Donnerstagvormittag ihren 90. Einsatz in diesem Jahr.

28.10.2016

Seit August haben Archäologen streifenweise das Baufeld des künftigen Autobahnzubringers der B 175 in Döbeln-Ost geöffnet, um weit zurück in die Vergangenheit zu blicken. „Und das hat sich gelohnt“, sagt Michael Strobel vom Landesamt für Archäologie.

28.10.2016

Nur wenn er in sich dreimal in der Woche bei der Polizei meldet, bleibt der 56-Jährige Döbelner ein freier Mann. Mit dieser Auflage hat der Haftrichter den Haftbefehl außer Vollzug gesetzt, den er gegen den mutmaßlichen Reichsbürger erlassen hat, der im Verdacht steht, am Dienstag ein Haus an der Roßweiner Straße angezündet zu haben.

27.10.2016
Anzeige