Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fußweg an der Ortsdurchfahrt wird nur zwei Meter breit - Radfahrer können ihn nicht nutzen

Fußweg an der Ortsdurchfahrt wird nur zwei Meter breit - Radfahrer können ihn nicht nutzen

Auf der Gemeinderatssitzung im September stimmten die Räte geschlossen für einen neuen Fußweg neben der Ortsdurchfahrtsstraße, die im Frühjahr gebaut werden soll.

Voriger Artikel
Mit dem Drachen Kokosnuss auf Tour
Nächster Artikel
Beim Döbelner Fackellauf gestern Abend drehten 98 Starter ihre Runden im Stadion Bürgergarten

Das alte Buswartehäuschen in Niederstriegis soll durch ein gläsernes ersetzt werden.

Niederstriegis. Bürgermeister Heinz Martin hat kein Problem mit der Änderung für die Radfahrer. "Wenn sie schnell fahren wollen, nutzen sie sowieso die Straße. Und außerdem ist der Dorfweg in Niederstriegis Teil des Muldental-Radwanderweges. Die Radler sollten nur darauf achten, dass sie dort durch einen verkehrsberuhigten Bereich steuern."

Somit sollte es ab nächstem Frühjahr, wenn die Bauarbeiten der Ortsdurchfahrt beginnen sollen, wenig bis gar keine Behinderungen für oder durch die Radfahrer geben.

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise erledigt. Bürgermeister Heinz Martin wies bereits darauf hin, dass die Ortsdurchfahrt in Niederstriegis halbseitig gesperrt wird. In welche Richtung Autos fahren können, ist noch unklar. "Die großräumige Umleitung zwischen Döbeln und Roßwein wird wohl über Haßlau gehen", kündigte er an.

Bei der Sanierung der Straße und des Fußweges werden gleich zwei weitere Aspekte berücksichtigt. Für die Straßenbeleuchtung wird auf Erdkabel umgestellt. Alle jetzigen Straßenmasten sollen dabei weiterhin genutzt werden. Ein weiterer Punkt ist das gemauerte Buswartehäuschen. "Das wird auf jeden Fall verschwinden und durch ein gläsernes Wartehäuschen ersetzt", so Heinz Martin. Er begründete den Schritt damit, dass die Fahrgäste eher gesehen werden und sie selbst eher erkennen, wann der Bus kommt. Die Busbucht vor dem Wartehäuschen soll ebenfalls verschwinden.

Heinz Martin verwies noch darauf, dass auf die Anlieger beim Fußwegbau keine neuen Kosten zukommen. "Wir nehmen das Geld aus unseren Rücklagen. Das sind wir unseren Bürgern schuldig." Der Bürgermeister rechnet mit einem Eigenanteil von rund 130 000 Euro für die Arbeiten und will eventuell die Hochzeitsprämie (120 000 Euro im Falle einer Eingemeindung der Kommune nach Roßwein) dafür einsetzen.

Robin Seidler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr