Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
G-Junioren des Döbelner SC bestreiten ihr Jahresabschlussturnier

G-Junioren des Döbelner SC bestreiten ihr Jahresabschlussturnier

Es wuselt in Döbelns Sporthalle Nord. Kurt Bunzel hält einen Stapel Notizzettel in der Hand, teilt gelbe und blaue Trikots aus, sortiert seine Schäfchen in Mannschaften.

Döbeln.

 

 

 

 

Doch bis es so weit ist, wird Fußball gespielt. Oder zumindest der Ball gejagt. Manch einer läuft auch einfach nur mit - das ist okay, mit vier, fünf oder sechs Jahren sind rutschende Hosen, offene Schnürsenkel oder eben einfach Träumereien manchmal wichtiger als der Ball. "Papa, was kann ich jetzt machen?" Der vierjährige Ben steht ein paar Meter vor dem Tor seiner Mannschaft und wartet. "Na den Ball reinschießen, wenn er kommt." Papa Ralf Schmidt hilft Kurt Bunzel heute dabei, die zappelige Meute in Schach zu halten. Normalerweise sind die 20 Knirpse verteilt auf zwei Übungsgruppen, die der Senior montags und dienstags, jeweils ab 16 Uhr, in der Sporthalle Döbeln-Ost leitet. In drei Wochen wird er 76 Jahre alt, ans Aufhören denkt er trotzdem noch nicht. Auch im nächsten Jahr wird er die G-Junioren trainieren, in seiner entspannt-poltrigen Art, immer mit einem flotten Spruch für seine Schützlinge auf den Lippen. "Lässig müsst ihr an den Ball gehen, lässig!" Okay, heute zum Turnier ist nix mit lässig, oder? Da gelten andere Prinzipien. "Und Feuer! Nach vorne, nach vorne!" Kurt Bunzel lacht. Denn egal was er oder die anderen Betreuer vom Spielfeldrand aus rufen - eher selten hören die schwitzenden Steppkes wirklich, was da gesagt wird. Engagiert sind sie allemal. Während die jüngeren meist geschlossen dem Streitobjekt nachjagen, verteilen sich die größeren schon ein wenig auf dem Spielfeld. Fußgetrappel zeugt von viel Bewegung auf dem Parkett, von einer Seite des Feldes geht es auf die andere, immer und immer wieder. Nicht alle wollen wirklich an den Ball treten, rennen einfach nur mit, je nachdem, in welche Richtung es gerade geht.

"So Jungs, jetzt gibt es mal Eckball. Wisst ihr was das ist?" Natürlich nicht. Aber, "das müsst ihr sowieso noch lernen." Gesagt, getan. Drei Männer dirigieren den blau-gelben Haufen vor dem Tor, in dem der sechsjährige Fritz darauf lauert, das Leder wegzufangen. Das macht der kleine Mann gut, nur zweimal muss er sich während des gesamten Turniers - immerhin vier Spiele zu je 15 Minuten - geschlagen geben. Auch wenn es heute völlig egal ist, welches Team gewinnt, Tore schießen ist cool und schließlich Sinn und Zweck des Fußballspiels.

"Ja, jetzt wird's wenigstens ein bissel rassig hier..." Zufrieden beobachtet Kurt Bunzel die älteren seiner Schützlinge, treibt sie an, hofft genauso wie die kleinen Spieler selbst auf das erste Tor. Das lässt auf sich warten, und fällt dann doch - Moritz im Tor der Gelb-Hemden war ein wenig in Gedanken versunken... Egal. Nach dem Spiel gibt's eine Überraschung. Die Mitarbeiter des Sponsors erscheinen als Abgesandte des Weihnachtsmannes und haben für jeden Fußball-Knirps einen Kalender der deutschen Nationalelf im Gepäck, liebevoll garniert mit Süßigkeiten. Die Freude ist groß, das anschließende letzte Spiel der G-Junioren in diesem Jahr noch einmal schweißtreibend. Alles in allem - ein absolut "lässiger" Nachmittag... Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr