Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Gästewohnung für Großweitzschen
Region Döbeln Gästewohnung für Großweitzschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 27.07.2012

Die Kommune konnte darauf bisher nicht angemessen reagieren, weil es eine solche Gästewohnung bisher nicht gab", sagt Ulrich Fleischer (Freie Wähler).

Der Bürgermeister der Gemeinde Großweitzschen habe diesbezüglich mit dem Betreiber der Muldentalklause, Lars Lemke, gesprochen. Auf dem Gelände der Gaststätte am Muldenufer gibt es zwar ein Bettenhaus, dass allerdings sei eher für den Durchreiseverkehr geeignet. Gesucht werde dagegen nach einer Übernachtungsmöglichkeit für mehrere Tage beziehungsweise einer solchen, die einen Familienurlaub möglich macht. Dieses Ansinnen habe es schon länger gegeben und sei der Verwaltung bekannt gewesen, so der Gemeindechef weiter.

Nun wird demnächst durch den Auszug einer älteren Mieterin in Westewitz eine Wohnung frei. Die Bewohnerin nimmt nicht das komplette Mobiliar und die Einrichtung ins Wohnheim mit. Das kommt der Gemeinde zugute. Sie wird einige Einrichtungsgegenstände gegen einen "annehmbaren Preis" übernehmen können, so Fleischer. Die Kosten werden sich auf rund 1500 Euro belaufen. Die Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung für die Unterbringung von mindestens vier Personen befindet sich im Neubaugebiet am Waldrand, Neubaublock 83c und wurde erst vor vier Jahren - vor dem Einzug der jetzigen Mieterin - erneuert: einschließlich neuer Fliesen und eines neuen Sanitärtraktes. Darüber hinaus waren die Schrankwand, Küche und Couch neu. "Alles noch in einem Top-Zustand", erklärt Ulrich Fleischer. Für die Neuanschaffung weiteren Inventars stellt die Kommune 300 Euro zur Verfügung. Für Renovierungsarbeiten, dazu gehören Malerarbeiten und ein neuer Fußboden, braucht es nochmals rund 2000 Euro.

"Gemeindeverwaltung und Muldentalklause werden sich in Symbiose um die Gästewohnung kümmern", so der Großweitzschener Bürgermeister. Es sei denkbar, dass die Feriengäste in dem Restaurant Mahlzeiten einnehmen können oder sich aber auf Wunsch selbst versorgen.

Ulrich Fleischer rechnet im Sommer nicht mehr mit Inbetriebnahme der Gästeunterkunft: "Frühestens im vierten Quartal wird es so weit sein." Als möglicher Mietpreis sind momentan 30 Euro pro Nacht im Gespräch, so der Gemeindechef: "Wir sind da ein bissel am kalkulieren und schauen uns Preise an, wie sie in der näheren Umgebung beziehungsweise in Döbeln verlangt werden."

Informationen beziehungsweise Vermietung über Gemeindeverwaltung Großweizschen unter Telefon 03431/66280.

Natasha G. Allner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerade noch zwei Wochen bleiben bis zum Punktspielauftakt. Die Sommerpause für Döbelns Landesliga-Aufsteiger war kurz, genauso wie es die Vorbereitungszeit ist.

27.07.2012

Wer hier in der Gegend verwurzelt ist, kennt den Spruch für umständliche Angelegenheiten: "Da kommste über Mutzschen, Mügeln, Mailand, Rom.

27.07.2012

Zum Bandcontest für Nachwuchsmusiker wurde anlässlich des Mügelner Altstadtfestes in diesem Jahr aufgerufen. Zum ersten Mal wurde ein solcher Wettbewerb vom Jugendhaus "Young Mogelin" Mügeln gemeinsam mit den Organisatoren des Festes organisiert.

27.07.2012
Anzeige