Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ganz schön teuer: Baderitz bekommt Brücke für 455.000 Euro

Fördermittelbescheid Ganz schön teuer: Baderitz bekommt Brücke für 455.000 Euro

Rund 455.000 Euro soll die neue Brücke in Baderitz kosten. Ein kleiner Flughafen, meinen dazu einige Gemeinderäte. Die Kosten werden allerdings zu 100 Prozent gefördert. Weil das Geld noch nicht komplett ist und ein Grundstückseigentümer zustimmen muss, wird aber erst im Frühjahr 2017 gebaut.

Die Brücke in Baderitz soll für rund 455 000 Euro Ersatz bekommen. Ein kleiner Flughafen, meinen dazu einige Gemeinderäte.
 

Quelle: Jürgen Kulschewski (Archiv)

Zschaitz.  Auf den Ersatzneubau der Brücke in Baderitz wartet die Gemeinde Zschaitz-Ottewig schon lange. Jetzt ist eine Fördermittel-Zusage eingegangen. „Geplant sind Kosten von inzwischen rund 455 000 Euro“, sagte Bürgermeister Immo Barkawitz (Freie Wähler) zur ersten Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause am Montag. Doch gebaut werden kann noch nicht. Einerseits fehlen noch 25 000 Euro im Bescheid, allerdings nur wegen eines Formfehlers. „Der Passus, dass während der Bauzeit benutzte Flächen wieder hergestellt werden müssen, wurde gestrichen, darum sind 25 000 Euro weniger angesetzt. Das holen wir wieder zurück“, sagte Barkawitz. Zum anderen fehlt noch die Zusage eines Grundstückseigentümers, die aber demnächst erfolgen soll.

Im Winter wird nun die Planung vorangetrieben, so dass im Frühjahr 2017 mit dem Bau begonnen werden kann. Bei der Nennung der Kosten entfuhr so manchem Gemeinderat ein leiser Pfiff. „Dafür können wir uns einen kleinen Flughafen bauen/Ist die Brücke dann beheizt?/Sie bekommt eine Bibertreppe“, waren spontane Reaktionen.

Glücklicherweise belasten die Arbeiten zum Ersatz des 1848 errichteten Bogenbauwerks nicht das Gemeindesäckel. Die Förderung übernimmt 100 Prozent der Kosten. Von der historischen Brücke bleibt nur der Schlussstein, der in den Neubau eingearbeitet werden soll.

Von Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr