Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gartensparte "Weltfrieden" in Leisnig gefährdet

Gartensparte "Weltfrieden" in Leisnig gefährdet

Eins kann man über Corina Möbius auf jeden Fall sagen: Sie ist realistisch. Die Vorsitzende des Gartenvereins "Weltfrieden" in der Leisniger Unterstadt weiß genau, wie es um ihre Sparte steht - und sie beschönigt die Lage nicht.

Voriger Artikel
Ohne Radio - aber mit Gebühr
Nächster Artikel
Dachdecker über dem Lehrschwimmbecken

Die Situation der Gartengruppe "Weltfrieden" ist alles andere als rosig. Doch aufgeben funktioniert auch nicht.

Quelle: Stephanie Jankowski

Leisnig. Die Zukunft der Gartengruppe sieht nicht rosig aus, wie sie uns erzählt.

"Eins gleich vorweg: Es gibt schönere Gartengruppen als unsere." Es gibt auch bessere Möglichkeiten, seine Sparte zu repräsentieren, aber Corina Möbius hält nichts von Schönmalerei oder realitätsfernen Aussichten. Seit mehr als zwei Jahren ist die Leisnigerin die Vorsitzende der Gartengruppe "Weltfrieden". Die Sparte hat 52 Gärten, die auf zwei verschiedenen Flurstücken in Leisnig verteilt sind - der größte Teil an der Johannes-R.-Becher-Straße, ein kleiner Rest in der Jahnstraße, oberhalb der Gartengruppe "Am Sonnenblick".

"Unsere Aufteilung ist unvorteilhaft", betrachtet Möbius die Sache nüchtern. Nur etwa 23 Gärten sind belegt, damit ist mehr als die Hälfte frei.

"Die Arbeit und die Pacht müssen wir unter den restlichen Gartenfreunden aufteilen - das macht keiner gern", erzählt sie weiter. Als sie Vorsitzende wurde, war die Lage der Sparte schon kritisch. Corina Möbius willigte trotzdem ein. "Einer muss es ja machen und mich stört es nicht weiter." Viel Zeit hat sie dennoch nicht für die Arbeit in der Gartensparte. "Ich bin voll berufstätig, pendele bis nach Döbeln zur Arbeit. In meiner Freizeit kümmere ich mich um den Bürokram, der bei einer Gartengruppe anfällt." Das größte Problem, warum sich keine Mitglieder finden, bringt Möbius auf den Punkt: "Wir haben hier keinen Strom. Das wollten unsere Vorgänger nicht." Somit schwinden die Mitglieder, Nachwuchs ist nirgends zu finden. Ein Problem, mit dem auch andere Gartensparten kämpfen.

"Wir haben zwei jüngere Familien hier, der Rest ist weit über 50", sagt die Vorsitzende und wagt eine Prognose: "Die Gartengruppe überlebt vielleicht noch sechs, sieben, höchstens acht Jahre, dann ist es vorbei." Das klingt, als hätte Corina Möbius ihre Sparte schon längst aufgegeben. Sie sieht das so: "Unsere Gartengruppe ist im Sterben begriffen. Man ist zwar bestrebt, alles zusammen zu halten. Das rettet uns aber nichts."

Der Zusammenhalt in der Gartengruppe sei von Anfang eher schwach gewesen. Keine Gartenfeste, keine gemeinsamen Grillabende. Jeder ist in seiner Parzelle. Woher solle dann der Zusammenhalt auch kommen? "Trotzdem möchte ich vor allem die älteren Gärtner sehr loben, die uns immer unterstützen. Ohne die würde es hier überhaupt nicht gehen." Damit spielt Möbius auf die Arbeitseinsätze an und weitere Aufgaben, die erledigt werden müssen. "Es ist immer einfacher, zu meckern, als etwas mit zu machen", gibt die Vorsitzende den einzigen Kommentar dazu ab.

Nichtsdestotrotz kann die Gartengruppe nicht von heute auf morgen geschlossen werden. Das ist eine Geldfrage: Die Kosten für die gesetzlich vorgeschriebene Beräumung würden die verbliebenen Gartenfreunde finanziell extrem belasten. Also bleibt Corina Möbius nichts anderes übrig, als weiter zu verharren. Realistisch, aber verzweifelt. Stephanie Jankowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:46 Uhr

Nordsachsenliga: Wacker Dahlen beim Vorletzten gefordert, Oschatz kann in der Kreisliga die Rote Laterne abgeben.

mehr